Stella Clemens bei Landesmeisterschaften eine Klasse für sich

Stella Clemens bei Landesmeisterschaften eine Klasse für sich

Merzig. Erfolgreichste Athletin aus dem Kreis Merzig-Wadern bei den U16-Hallenmeisterschaften in der Leichtathletik-Halle am Saarbrücker Olympiastützpunkt war nicht ganz überraschend die Losheimerin Stella Clemens (LC Rehlingen)

Merzig. Erfolgreichste Athletin aus dem Kreis Merzig-Wadern bei den U16-Hallenmeisterschaften in der Leichtathletik-Halle am Saarbrücker Olympiastützpunkt war nicht ganz überraschend die Losheimerin Stella Clemens (LC Rehlingen). Die deutsche Mehrkampf-Rekordhalterin zeigte mit 13,22 Metern im Kugelstoßen die wohl stärkste Leistung der ganzen Veranstaltung und siegte mit 5,21 Metern auch im Weitsprung. Der dritte Titel ging an Vereinskollegin Silvana Tinnes (Mondorf) über 800 Meter der W 14 mit 2.33,28 Minuten - und das, obwohl sie noch zur Altersklasse W 13 gehört. Dazu lief sie in der zweitplatzierten Rehlinger Sprintstaffel. Gleichaltrig ist Lee Wegener (LC Rehlingen), die Vizemeisterin im Stabhochsprung wurde. Ebenfalls Platz zwei erlief sich Maurice Jager (Besseringen, LC Rehlingen) über die erstmals ausgetragenen 800 Meter der M 15 in 2.17,49 Minuten.Die beste Platzierung für den LV Merzig lieferte der Jüngste: Eric Windholz (12) sprang 1,50 Meter hoch und sicherte sich überraschend Platz zwei. Für Allrounderin Laura Kiefer war Platz vier über 800 Meter der W 15 ein schöner Erfolg, ebenso wie Platz vier für Sascha Junker über die 60 Meter Hürden der M 14.

Die beste Platzierung für die LG Reimsbach-Oppen kam von Allissa Dentinger, die im Kugelstoß der W 14 mit 8,40 Metern Platz drei belegte. khs

Foto: Jungmann