Statistik zur Einwohnerzahl Neue Prognose: So schrumpft das Saarland bis 2070

Saarbrücken · Trotz des ausgerufenen Zieles von Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) tritt das Saarland bei der Einwohnerzahl auf der Stelle. Das geht aus Angaben vom Statistischen Landesamt hervor.

 Trübe Aussichten: Die Bevölkerungszahl bleibt auch nach jüngsten Berechnungen des Statistischen Landesamtes unter einer Million.

Trübe Aussichten: Die Bevölkerungszahl bleibt auch nach jüngsten Berechnungen des Statistischen Landesamtes unter einer Million.

Foto: dpa/Harald Tittel

Anke Rehlinger wird nicht müde, es immer wieder zu betonen: Sie will wieder eine Million Saarländer. Doch seit Jahren dümpelt die Einwohnerzahl im Saarland unter der magischen Richtzahl, die die Ministerpräsidentin gern wieder überboten sehen will. Aktuell sind es (Stand Dezember 2021) rund 982.000 Einwohner.

Doch die neuesten Berechnungen des Statistischen Landesamtes geben wenig Hoffnung, dass das Ziel der SPD-Politikerin rasch erreicht wird. Arbeits- und wohnungspolitische Akzente bleiben dabei zunächst außen vor. So gehen längerfristige Betrachtungen davon aus, dass das kleinste Flächenbundesland in Deutschland auch in absehbarer Zukunft nicht wieder die Million-Grenze erreicht.

So viele Menschen könnten im Jahr 2070 im Saarland leben

Auch bei positivsten Voraussetzungen schrammt die Region daran vorbei. Das geht aus Angaben der Behörde hervor, die am Mittwoch, 14. Dezember, veröffentlicht wurden. Dabei berechneten Statistiker den Bevölkerungsstand für das Jahr 2070.

Bildergalerie: Das sind die schönsten Drohnen-Bilder aus dem Saarland
90 Bilder

Die besten Drohnen-Bilder aus dem Saarland: So schön ist unser Bundesland von oben

90 Bilder
Foto: Ruppenthal

Grundlage bildet demnach die aktuelle Einwohnerzahl Ende vergangenen Jahres. Die beiden Entwicklungsmodelle beziehen Geburten, Lebenserwartung und Zu- beziehungsweise Wegzüge ein. Und: In beiden Modellen schrumpft das Saarland.

Sinkt die Geburtenrate, geht die Lebenserwartung zurück und kommen weniger Menschen ins Saarland, dann geht das Statistische Landesamt 2070 von 755 100 Einwohnern aus. Damit liegen die Angaben weit hinter einer Million. Im Gegenteil: Das Saarland schrumpft.

In der zweiten Variante, die von einem Bevölkerungszuwachs ausgeht, soll es ein Plus bei Geburten geben. Auch die Lebenserwartung ist höher. Gleichzeitig zieht es mehr Menschen hierher. Dann käme das Saarland am Ende des Berechnungszeitraums auf 931 400 Einwohner und würde ebenfalls hinter einer Million liegen.

Bei der letzten Erhebung 2015 kam das Saarland ebenfalls nicht auf die angestrebte Einwohnerzahl. Damals schwankten die berechneten Zahlen für das Jahr 2060 zwischen 686 900 und 743 500 Einwohnern.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort