1. Saarland

Stars und Sternchen flanieren in Braunshausen über den Teppich

Stars und Sternchen flanieren in Braunshausen über den Teppich

Braunshausen. Wochenlange Planungen lagen hinter dem Organisationskomitee, das im Namen des Karnevalsvereins Braunshausen (KVB) zu seiner Premierenveranstaltung "Hollyhausen Braunswood" einlud. Der KVB, derzeit nur kommissarisch geleitet, hofft bei seiner Generalversammlung im März auf einen neuen Vorstand und somit auf den Fortbestand des Vereins






Braunshausen. Wochenlange Planungen lagen hinter dem Organisationskomitee, das im Namen des Karnevalsvereins Braunshausen (KVB) zu seiner Premierenveranstaltung "Hollyhausen Braunswood" einlud. Der KVB, derzeit nur kommissarisch geleitet, hofft bei seiner Generalversammlung im März auf einen neuen Vorstand und somit auf den Fortbestand des Vereins. "Da wir nicht wollten, dass in diesem Jahr gar keine Veranstaltung stattfindet, haben wir uns zusammengesetzt und ein Event im Namen des KVB geplant", so Madeleine Weiler, eine der Organisatorinnen.

Am Samstag öffneten dann die Tore des Bürgerhauses zum ersten Maskenball im Stile Hollywoods. Bereits am Eingang wurden die Gäste von Bodyguards, Blitzlichtgewitter, einem Gläschen Sekt und standesgemäßem roten Teppich begrüßt. Den Saal dekorierten Filmplakate und ein überlebensgroßer Arnold Schwarzenegger aus Pappe. Auch die Kostüme der Besucher konnten sich sehen lassen: Von der Band "Kiss" über Schneewittchen und ihre sieben Zwerge bis hin zu Edward mit den Scherenhänden und Marylin Monroe gaben sich zahlreiche "Stars und Sternchen" die Ehre und freuten sich auf einen goldenen Abend.

Zu Beginn ließ DJ Asparagus die anwesenden Leinwandgrößen mit bekannten Soundtracks in fast vergessene Filmwelten eintauchen, bevor die Organisatoren ihre Gäste offiziell begrüßten. Zwischen Polonaise, Tanz und Cocktails gab es Auftritte namhafter Künstler. So zeigte Bernd Schuh seine Fähigkeit als Travestie-Multitalent und trat innerhalb weniger Minuten als Zarah Leander, Nana Mouskouri und Mireille Mathieu auf. Seine Darbietung krönte er mit der Live-Interpretation des Klassikers "So leb' dein Leben". Die erste Oscar-Trophäe des Abends hatte er sich damit redlich verdient.

Die perfekte Nassrasur für eine glanzvolle Hollywood-Party verpasste "Figaro" Erich Klein seinem Kunden Joachim Drocur im darauf folgenden Beitrag. Nach der Oscarverleihung - prämiert wurden die besten Kostüme - heizten dann auch John Miles, Lady Gaga (beide Hubert Lauer) und Jennifer Lopez (Lena Bill) dem Publikum ein. Die Organisatoren waren begeistert von einer gelungenen Veranstaltung: "Wir sind zufrieden, unser Konzept ist aufgegangen. Die Besucher waren die Stars des Abends, wir haben nur den Rahmen geschaffen", lautete das Fazit von Weiler. bar

AUF EINEN BLICK

Organisation: Anne Leidinger, Myriam Wagner, Kathrin und Christian Sersch, Madeleine Weiler; Heiko Leib-Weiler (DJ); Aktive: Bernd Schuh, Maria Leidinger, Erich Klein, Joachim Drocur, Lena Bill, Alex Weiler, Hubert Lauer, Frank Kolz. bar