1. Saarland

Städtisches Klinikum verabschiedet frischgebackene Krankenpfleger

Städtisches Klinikum verabschiedet frischgebackene Krankenpfleger

Neunkirchen. Insgesamt 14 Frauen und ein junger Mann haben in der Schule am Städtischen Klinikum Neunkirchen die Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung erfolgreich und überwiegend mit guten Leistungen beenden können

Neunkirchen. Insgesamt 14 Frauen und ein junger Mann haben in der Schule am Städtischen Klinikum Neunkirchen die Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung erfolgreich und überwiegend mit guten Leistungen beenden können.Anlässlich einer Feierstunde in der Personalcafeteria des Klinikums zum Ende der dreijährigen Ausbildungszeit bedankte sich der Stellvertretende Verwaltungsdirektor, Thomas Quirin, bei den Absolventen und den Lehrkräften für deren engagierte Arbeit und gratulierte den Auszubildenden zu ihren guten Prüfungsergebnissen. Ein solcher Ausbildungserfolg ist nach Auffassung des Schulleiters, Roland Hofmann, nur durch die Realisierung einer professionellen, mittelfristig angelegten, Kompetenzentwicklung möglich. Er bat die Examinanden auch in ihrem zukünftigen Berufsfeld engagiert für die Selbstständigkeit und das Wohlbefinden von kranken Menschen zu arbeiten. Als Zeichen der Anerkennung wurden Blumen an alle Absolventen überreicht. Die drei Ausbildungsbesten erhielten zusätzlich Buchpräsente. Neun Neuexaminierte haben zum 1. Oktober ein Beschäftigungsverhältnis am Städtischen Klinikum begonnen, wie es in der Pressemitteilung heißt. Die übrigen Kursteilnehmer haben Arbeitsplätze in Einrichtungen inner- und außerhalb des Saarlandes gefunden.

Zum 1. Oktober wird erneut ein dreijähriger Kurs mit 20 Auszubildenden die staatliche Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung am Städtischen Klinikum beginnen. Da alle Plätze zu diesem Ausbildungsjahr besetzt sind, werden Bewerbungen für Oktober 2013 entgegengenommen. Die Zugangsvoraussetzung ist ein guter mittlerer Bildungsabschluss oder Fachhochschul-/Hochschulreife. red