1. Saarland

Stadtrat Merzig fordert Nordumfahrung

Stadtrat Merzig fordert Nordumfahrung

Merzig. Der Stadtrat von Merzig hat gestern Abend eine Resolution verabschiedet, in welcher der Bau der Nordumfahrung Merzig als Teil der Nordsaarlandstraße mit Nachdruck eingefordert wird. Drei Ratsmitglieder stimmten gegen den Resolutionsentwurf, den die Verwaltung vorgelegt hatte, drei weitere enthielten sich

Merzig. Der Stadtrat von Merzig hat gestern Abend eine Resolution verabschiedet, in welcher der Bau der Nordumfahrung Merzig als Teil der Nordsaarlandstraße mit Nachdruck eingefordert wird. Drei Ratsmitglieder stimmten gegen den Resolutionsentwurf, den die Verwaltung vorgelegt hatte, drei weitere enthielten sich. In der Resolution heißt es: "Die Nordsaarlandstraße und damit die Nordumfahrung Merzig muss auch bei dieser Landesregierung, wie bei allen ihren Vorgängern, mit höchster Priorität betrieben werde." Anlass für die Resolution war eine Mitteilung des Umweltministeriums, wonach die Planungen für die Nordsaarlandstraße aus finanziellen Gründen nicht mehr weiter betrieben werde. Bereits der Gemeinderat Losheim und der Kreistag hatten darauf mit ähnlich lautenden Resolutionen reagiert. Die Mehrheit im Rat schloss sich der Position der Verwaltung an, die die Nordumfahrung als unerlässlich betrachtet, um die Verkehrsbelastung der Merziger Innenstadt spürbar zu reduzieren. Widerspruch kam von den Grünen.Deren Sprecher Michael Rauch stellte in Frage, ob eine gutachterlich ermittelte Reduzierung des Durchgangsverkehrs in Merzig um knapp 18 Prozent eine solche Investition rechtfertige. Durch die Nordumfahrung, die in direkter Nähe der im Bau befindlichen Ortsumgehung Besseringen verlaufen solle, werde die Natur unverhältnismäßig stark belastet. cbe