1. Saarland

Stadtmitte am Fluss: Wo bleibt die Kunst?

Stadtmitte am Fluss: Wo bleibt die Kunst?

Saarbrücken. Seit der Jahrtausendwende wird über das Projekt Stadtmitte am Fluss diskutiert. Tunnel ja oder nein? Wer zahlt und wer nicht? - und viele Fragen mehr. Nur eine Frage kommt bisher zu kurz: Welche Rolle soll die Kunst im öffentlichen Raum dabei spielen? Damit beschäftigt sich am Dienstag, 22. November, 19 Uhr, eine Podiumsdiskussion im Saarländischen Künstlerhaus, Karlstraße 1

Saarbrücken. Seit der Jahrtausendwende wird über das Projekt Stadtmitte am Fluss diskutiert. Tunnel ja oder nein? Wer zahlt und wer nicht? - und viele Fragen mehr. Nur eine Frage kommt bisher zu kurz: Welche Rolle soll die Kunst im öffentlichen Raum dabei spielen? Damit beschäftigt sich am Dienstag, 22. November, 19 Uhr, eine Podiumsdiskussion im Saarländischen Künstlerhaus, Karlstraße 1. Mit dabei: Dieter Bartetzko, Architekturkritiker der "FAZ", Florian Matzner (Akademie der Bildenden Künste München), der Bundesvorsitzende des Verbandes Bildender Künstler (BBK), Werner Schaub, und der Vorsitzender der Saarbrücker Kunstkommission, Georg Winter. Eintritt frei. red