1. Saarland

Stadtmarketing zieht positive Bilanz zur "Schools out-Party"

Stadtmarketing zieht positive Bilanz zur "Schools out-Party"

Die "Schools out-Party" ist vorbei, aber der Modelcontest läuft noch. Die Sieger werden durch eine Internetabstimmung bestimmt. Wo und bis wann wird abgestimmt im Internet?Bayer: Die Abstimmung für den Modelcontest läuft die kommenden vier Wochen auf www.schoolsout-igb.de

Die "Schools out-Party" ist vorbei, aber der Modelcontest läuft noch. Die Sieger werden durch eine Internetabstimmung bestimmt. Wo und bis wann wird abgestimmt im Internet?

Bayer: Die Abstimmung für den Modelcontest läuft die kommenden vier Wochen auf www.schoolsout-igb.de.

Wie viele Schüler waren nach ihren Schätzungen auf der "Schools out-Party"?

Bayer: Da es ein ständiges Kommen und Gehen auf der "Schools out-Party" war, ist es schwer die Besucherzahl zu benennen, aber es waren mit Sicherheit einige hundert Schüler auf dem Marktplatz.

Gab es dieses Jahr irgendwelche besonderen Vorkommnisse?

Bayer: Von unserem Programm her ist alles glatt gelaufen. Es gab wie immer großen Andrang beim Karaokewettbewerb. Leider konnten längst nicht alle Bewerber auftreten. Auch der Model-Contest und der Klassenwettbewerb waren wieder ein Renner. Alle Stationen waren bis zum Schluss gut besucht. Wir und der Moderator waren nur etwas erstaunt, als plötzlich ein menschengroßer grüner Frosch auf der Bühne auftauchte. Dieser wollte seine eigene Veranstaltung bewerben und wurde von Freaky Jörn wieder schnell der Bühne verwiesen.

Gibt es Pläne das Programm der "Schools out-Party" zu ändern. Etwa dahingehend, dass das Programm auch ältere Jugendliche ansprechen würde.

Bayer: Das Programm der "Schools out-Party" wurde in diesem Jahr schon etwas abgeändert. Das Bühnenprogramm wurde entsprechend dem musikalischen Geschmack der Schüler umgestellt. Die Coverband CityLimit ist, wie man uns auf Nachfragen sagte, gut angekommen und auch Crime Stylez, die Hip-Hopper des Kinderhauses St. Ingbert sind nicht nur mit ihrem St. Ingbert Stück gut angekommen. Natürlich versuchen wir die "Schools out-Party" Jahr für Jahr zu optimieren. Hierzu gibt es auch schon Überlegungen für das kommende Jahr, die aber noch nicht spruchreif sind.

Auf einen Blick

Die Gewinner des Klassen- und Karaokewettbewerbs stehen bereits fest. Die 100 Euro Siegesprämie des Karaokewettbewerb gehen an die Vorjahressieger Natalie und Sammy von der erweiterten Realschule Schmelzerwald. Beim Klassenwettbewerb galt es möglichst viele Chips an den unterschiedlichen Aktionsständen zu sammeln. Hier hat sich die Klasse 7a von der Albertus-Magnus-Realschule durchgesetzt. Dafür gab's vom Stadtmarketing St. Ingbert einen Gutschein für eine Klassenparty samt Essen und Getränken im Kinderhaus St. Ingbert. mor