1. Saarland

Stadthistoriker Lothar Fontaine ist gestorben

Stadthistoriker Lothar Fontaine ist gestorben

Saarlouis. Lothar Fontaine ist am Mittwoch im Alter von 81 Jahren gestorben. Die Stadt Saarlouis trauert um einen, wie es Benedikt Loew, Museumsleiter und Leiter des Stadtarchivs formuliert, "kompetenten, mit einer unglaublichen Fülle an Wissen ausgestatteten Kenner der Stadt-, Regional- und Militärgeschichte"

Saarlouis. Lothar Fontaine ist am Mittwoch im Alter von 81 Jahren gestorben. Die Stadt Saarlouis trauert um einen, wie es Benedikt Loew, Museumsleiter und Leiter des Stadtarchivs formuliert, "kompetenten, mit einer unglaublichen Fülle an Wissen ausgestatteten Kenner der Stadt-, Regional- und Militärgeschichte". Seit Ende der 60er Jahre war Fontaine im Archiv der Stadt Saarlouis tätig, 30 Jahre (1975 bis 2005) als ehrenamtlicher Leiter.Seine herausragenden Kenntnisse spiegeln sich in verschiedenen Schriften zur Stadtgeschichte wider, deren Mitautor er war, etwa: "Saarlouis wie es früher war" (1999), "Die Chronik der Stadt Saarlouis 1680 - 2005" (2010) oder "Vauban - Baumeister, Offizier und Reformer" (2011). Seine Mitarbeit prägte Sonderausstellungen des Städtischen Museum sowie deren Kataloge. Sechs Jahre war Lothar Fontaine Mitglied des Stadtrates. Engagiert war der Oberstleutnant der Reserve unter anderem auch bei den Pfadfindern. pum

Trauergottesdienst mit anschließender Beisetzung ist am Mittwoch, 12. Dezember, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Roden.