Stadthallen-Aufzug: Ortstermin soll die offenen Fragen klären

Stadthallen-Aufzug: Ortstermin soll die offenen Fragen klären

St. Ingbert. Einen Ortstermin zur Klärung der Fragen um den Einbau eines Aufzuges, der in der St. Ingberter Stadthalle entstehen soll, schlägt Ortsvorsteher Ulli Meyer der Bauverwaltung und den im Stadt- und Ortsrat vertretenen Fraktionen vor. Die öffentliche Diskussion um den geplanten Einbau eines Aufzuges in die Stadthalle St

St. Ingbert. Einen Ortstermin zur Klärung der Fragen um den Einbau eines Aufzuges, der in der St. Ingberter Stadthalle entstehen soll, schlägt Ortsvorsteher Ulli Meyer der Bauverwaltung und den im Stadt- und Ortsrat vertretenen Fraktionen vor. Die öffentliche Diskussion um den geplanten Einbau eines Aufzuges in die Stadthalle St. Ingbert zeige, wie notwendig parteiübergreifend dies gehalten werde. Mehrere Fraktionen hatten den Aufzug als die richtige Reaktion auf die Altersentwicklung begrüßt, offen blieb allerdings die Kostenfrage. 100 000 Euro stehen im Haushalt zur Verfügung, die Verwaltung hält allerdings 185 000 Euro für erforderlich. In einer gemeinsamen Unterredung könnten die bisherigen Pläne vorgestellt und auf Praxistauglichkeit überprüft werden. Ulli Meyer hofft: "Ziel ist, dass die im Haushalt bereitgestellten Mittel genutzt und die Hindernisse für die Einbau des Aufzuges beseitigt werden." redFoto: Schneider

Mehr von Saarbrücker Zeitung