1. Saarland

Stadtautobahn wieder gesperrt

Stadtautobahn wieder gesperrt

Ab Freitag, 15. November, setzt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) ab 19.

30 Uhr die A 620 in Saarbrücken weiter instand. Das meldet die LfS. Weil die Asphalt-Mischmaschine ausgefallen war, wurden die Bauarbeiten seit vergangenem Wochenende unterbrochen. Betroffen ist der Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Bismarckbrücke und Wilhelm-Heinrich-Brücke in Fahrtrichtung Saarlouis. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis 5 Uhr morgens am Montag, 18. November, dauern. Um den Verkehr nicht zu stark zu behindern und schneller fertig zu werden, wird auch am Wochenende und nachts gebaut. Während der Bauzeit wird der Streckenabschnitt zwischen Bismarckbrücke und Wilhelm-Heinrich-Brücke in Richtung Saarlouis auf der Überholspur einspurig am Baubereich vorbei geführt.

Ampeln werden umprogrammiert

Die Auffahrt Bismarckbrücke sowie die Ausfahrt Wilhelm-Heinrich-Brücke müssen gesperrt werden. Eine Umleitungsstrecke führt über die Bismarckbrücke, die Talstraße, die Eisenbahnstraße und die Stengelstraße zur Anschlusstelle Wilhelm-Heinrich-Brücke. Die Ampeln in der Stadt werden auf dieser Strecke umprogrammiert, damit das erhöhte Verkehrsaufkommen möglichst wenig Stau verursacht. Auf der Gegenrichtung in Fahrtrichtung Homburg werden keine Arbeiten durchgeführt.

Landeshauptstadt und LfS rechnen während der Bauzeit trotz kurzer Umleitung und angepasster Ampelschaltungen mit Verkehrsstörungen. Der Landesbetrieb für Straßenbau empfiehlt den Verkehrsteilnehmern, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten. Außerdem sollen sie absehbare Störungen bei ihrer Routenplanung und etwas mehr Fahrzeit einplanen.