1. Saarland

Stadt Wadern bezuschusst Windel-Entsorgung

Stadt Wadern bezuschusst Windel-Entsorgung

Wadern. Für die Entsorgung von Windeln wegen Inkontinenz und von Babywindeln gibt es in Zukunft in der Stadt Wadern Zuschüsse. Das hat der Stadtrat Wadern in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Trotz angestrengter Haushaltlage der Stadt Wadern rang sich der Rat mit großer Mehrheit zu diesem Beschluss durch

Wadern. Für die Entsorgung von Windeln wegen Inkontinenz und von Babywindeln gibt es in Zukunft in der Stadt Wadern Zuschüsse. Das hat der Stadtrat Wadern in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Trotz angestrengter Haushaltlage der Stadt Wadern rang sich der Rat mit großer Mehrheit zu diesem Beschluss durch. Bei den finanziellen Zuwendungen handelt es sich um freiwillige Leistungen der Stadt.Pro Baby gibt es jährlich 25 Euro, und das bis bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres. 50 Euro erhalten von Inkontinenz betroffene ältere Menschen jährlich als Bezuschussung zu den Müllgebühren.

Die Zuwendung muss bei der Stadtverwaltung beantragt werden. Wie diese mitteilt, sei in der kommenden Woche im amtlichen Mitteilungsblatt der Stadt ein Antrag abgedruckt, der, ausgefüllt mit den erforderlichen Daten, an das Rathaus geschickt werden kann. es