Stadt saniert Straßen und Bordsteine bis Ende November

Stadt saniert Straßen und Bordsteine bis Ende November

Güdingen/St. Arnual. Die Stadt Saarbrücken saniert seit gestern die Großblittersdorfer Straße sowie die Saargemünder Straße. Die Arbeiten beginnen am Verkehrskreisel Güdingen-Unner und enden an der Autobahn-Anschlussstelle St. Arnual. Das teilt die Stadtpressestelle mit. Zusätzlich zu der Fahrbahnsanierung werden schadhafte Bord- und Rinnsteine ausgetauscht

Güdingen/St. Arnual. Die Stadt Saarbrücken saniert seit gestern die Großblittersdorfer Straße sowie die Saargemünder Straße. Die Arbeiten beginnen am Verkehrskreisel Güdingen-Unner und enden an der Autobahn-Anschlussstelle St. Arnual. Das teilt die Stadtpressestelle mit. Zusätzlich zu der Fahrbahnsanierung werden schadhafte Bord- und Rinnsteine ausgetauscht. Eine Ampel regelt den Verkehr während der Fräs- und Asphaltarbeiten. Die Arbeiten an den Anschlussstellen Güdingen und St. Arnual der A 620 werden am Wochenende ausgeführt. Deshalb werden die Anschlussstellen gesperrt. Den genauen Zeitpunkt wird die Stadt rechtzeitig bekanntgeben. An der Einmündung der Großblittersdorfer Straße zur Sonnenbergstraße wird eine neue Ampel installiert. Zudem baut die Stadt eine neue Zufahrt zur Firma Peugeot. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 30. November abgeschlossen. Die Kosten betragen rund 500 000 Euro. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung