1. Saarland

Stadt bremst Raser am Altenheim aus

Stadt bremst Raser am Altenheim aus

Neuweiler. Morgen um 11 Uhr ist es soweit: Der neue Fußgängerüberweg in der St. Ingberter Straße in der Nähe des Altenheims St. Anna wird eingeweiht. Nach Angaben von Sulzbachs Bürgermeister Michael Adam ist das "ein erster Schritt zur Verkehrsberuhigung im Bereich der Einrichtung", wie die Stadtpressestelle gestern meldete

Neuweiler. Morgen um 11 Uhr ist es soweit: Der neue Fußgängerüberweg in der St. Ingberter Straße in der Nähe des Altenheims St. Anna wird eingeweiht. Nach Angaben von Sulzbachs Bürgermeister Michael Adam ist das "ein erster Schritt zur Verkehrsberuhigung im Bereich der Einrichtung", wie die Stadtpressestelle gestern meldete.

Viel befahren

Schon seit 2004 wird darüber diskutiert, wie die Raser in der viel befahrenen Straße ausgebremst werden können. Pläne gab es einige. Immer wieder wurde das Projekt wegen der vom Landesbetrieb für Straßenbau geplanten Sanierung der Brücke über die Landstraße 126 in Höhe des Altenheims aber verschoben. Nachdem Anfang des Jahres der Landesbetrieb den Zeitpunkt für die Brückensanierung erneut hinausgeschoben hatte, machte das Bauamt auf Initiative von Bürgermeister Adam dann eigene Pläne.

Neben dem Fußgängerüberweg mit abgesenkten Bordsteinen und einer entsprechenden Beleuchtung - Kostenpunkt knapp 13 000 Euro - sollen in einem zweiten Schritt vor dem Ortsschild Sulzbach aus Dudweiler kommend, ein Fahrbahnteiler und wenige Meter davor auf der rechten Seite eine Verengung installiert werden. Beide "Bauwerke" kosten rund 10 000 Euro. Voraussichtlich in 14 Tagen soll es damit losgehen. Zuerst werden in diesem Bereich noch Straßenschäden behoben.

Am Samstag hat der Obst- und Gartenbauverein in der kleinen Grünanlage gegenüber der Tankstelle ab 11 Uhr sein Grillfest. red