1. Saarland

St. Wendels Fußball-Vereine geben sich das Ja-Wort

St. Wendels Fußball-Vereine geben sich das Ja-Wort

St. Wendel. Die Planungen für eine Spielgemeinschaft der beiden Fußball-Vereine der Kreisstadt St. Wendel (wir berichteten) schreiten weiter voran. Sowohl beim FC St. Wendel als auch beim SV Blau-Weiß St. Wendel beauftragten am Sonntag die Mitglieder auf getrennten außerordentlichen Versammlungen ihre Vorstände, Gespräche über die Gründung einer Spielgemeinschaft aufzunehmen

St. Wendel. Die Planungen für eine Spielgemeinschaft der beiden Fußball-Vereine der Kreisstadt St. Wendel (wir berichteten) schreiten weiter voran. Sowohl beim FC St. Wendel als auch beim SV Blau-Weiß St. Wendel beauftragten am Sonntag die Mitglieder auf getrennten außerordentlichen Versammlungen ihre Vorstände, Gespräche über die Gründung einer Spielgemeinschaft aufzunehmen. Beim FC stimmten von 30 stimmberechtigten Mitgliedern 21 dafür, sieben enthielten sich, zwei stimmten dagegen. Beim SV gab es 38 Ja-Stimmen, zwei Enthaltungen und zwei Gegenstimmen. "Wir werden jetzt schnellstmöglich Gespräche aufnehmen, in denen die Details einer Zusammenarbeit geklärt werden sollen", sagt der Vorsitzende des SV Blau-Weiß, Stefan Zimmer. Bis zur nächsten turnusmäßigen Generalversammlung seines Clubs am 17. Januar sollen die SG-Planungen abgeschlossen sein. "Wir müssen klären, wo wir spielen, wie viele Mannschaften wir melden und solche Dinge", berichtet der zweite Vorsitzende des FC, Thomas Schaack. "Die SG soll schließlich auf soliden Füßen stehen und länger als ein paar Jahre halten."Nach derzeitigem Stand wird es wohl darauf hinaus laufen, dass die neu zu gründende SG mit zwei Aktiven-Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen wird. "Noch zusätzlich eine dritte Mannschaft zu melden, scheint nicht sinnvoll", meint Zimmer. Dafür sei die Personaldecke beider Teams, die in der Kreisliga A Weiselberg spielen, zu dünn. Der FC hat derzeit keine zweite Mannschaft, in der Zweiten des SV kicken viele Akteure, die vom Alter her schon in der AH auflaufen könnten. Gespielt werden wird wohl auf den Sportanlagen beider Vereine - sowohl auf dem Rasen des FC im Sportzentrum wie auch auf dem Hartplatz des SV St. Wendel.