1. Saarland

St. Wendeler Schüler leben europäische Idee

St. Wendeler Schüler leben europäische Idee

Schüler des Wendalinum-Gymnasiums in St. Wendel haben eine Erfahrung gemacht, die sie so schnell nicht mehr vergessen werden: Sie haben sich für ein Video-Projekt auf den Weg nach Italien gemacht.

Anfang November fand das dritte Comenius-Projekttreffen in Acquaviva delle Fonti, einem kleinen Städtchen in der Nähe von Bari in Italien, statt. Neben zehn deutschen Schülern und ihren Lehrern vom Wendalinum-Gymnasium fanden sich auch jeweils zehn irische und finnische Jugendliche samt ihrer Lehrerschaft ein und erlebten eine sowohl arbeits- als auch erlebnisreiche Woche bei ihren italienischen Partnern.

Zu Hause hatte man sich bereits der Aufgabe gestellt, passend zu dem übergeordneten Thema "Humor" eigene Videos zu produzieren. Mit den Ergebnissen im Gepäck traten die Schüler die Reise nach Italien an. Vor Ort wurde diese nationale Videoarbeit nun in internationalen Gruppen fortgesetzt. Die Schüler drehten weitere Sequenzen, die sich mit den Themen Familie, Schule, Stereotypen und Internet beschäftigten. Es gab wie immer auch eine Dokumentationsgruppe, die die in Italien erstellten Ergebnisse festhielt. Ein großer Erfolg war das Musik-Projekt: Jede Nation stellte Sänger, die ein Lied in ihrer Sprache sowie einen gemeinsamen Song vorbereiteten und mit einer italienischen Schülerband einübten. Diese Songs wurden am Abschlussabend mit den Videos gezeigt.

Daneben lernten die Jugendlichen auch den italienischen Schultag sowie das Leben der Südländer kennen. Zusammen mit der multinationalen Projektgruppe erkundeten die Jugendlichen gemeinsam Apulien. So führte ein Ausflug nach Ostuni. Diese Stadt trägt aufgrund ihres malerischen Aussehens direkt am Meer den Beinamen "weiße Stadt". Auch die unterirdischen Grotten von Castellana sowie die vorchristliche Felsenstadt Matera, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, wurden angesteuert.

Im Frühjahr 2014 wird für die St. Wendeler Schüler das zweijährige Comenius-Projekt mit der Abschlusswoche in Dublin (Irland) zu Ende gehen.