1. Saarland
  2. St. Wendel

Zufriedene Gesichter beim Treffen der Rot-Weißen

Zufriedene Gesichter beim Treffen der Rot-Weißen

Hasborn. Als Hermann Joseph 1949 den Mitgliedsantrag für den SV Hasborn ausfüllte, da war gerade die Bundesrepublik Deutschland gegründet worden. Die Kicker des SV Hasborn spielten in der Saison 1949/50 in der Kreisklasse I, wurden dort Meister und feierten den Aufstieg in die Bezirksliga

Hasborn. Als Hermann Joseph 1949 den Mitgliedsantrag für den SV Hasborn ausfüllte, da war gerade die Bundesrepublik Deutschland gegründet worden. Die Kicker des SV Hasborn spielten in der Saison 1949/50 in der Kreisklasse I, wurden dort Meister und feierten den Aufstieg in die Bezirksliga. Hermann Joseph hat seinem Verein seit 1949 die Treue gehalten und ist jetzt schon 60 Jahre Mitglied im Hasborner Sportverein. Hierfür wurde dafür jetzt auf der Jahreshauptversammlung vom Vereinsvorsitzenden Joachim Warken geehrt. Nicht nur Hermann Joseph wurde für seine Vereinstreuer gedankt, sondern auch weiteren verdienten Mitgliedern. 50 Jahre gehören dem Verein Erwin Kühn, Alois Lauck sowie Gerhard Risch an. Auf 40-jährige Mitgliedschaft können Alfons Maldener, Alfons Backes, Hermann Backes, Klaus-Dieter Hoffmann, Karl-Heinz Maldener, Werner Feit, Alois Fuchs, Rudi Geßner sowie Rudi Niehren zurückblicken. Vorsitzender Joachim Warken dankte den Jubilaren für ihr langjähriges Engagement um den SV Hasborn. Weiterhin wählten die 80 anwesenden Mitglieder einen neuen Vorstand. Vorsitzender Joachim Warken wurde in seinem Amt bestätigt. Ihm zur Seite steht als Stellvertreter Andreas Guthörl. Neuer Geschäftsführer des Clubs ist Günther Besch. Besch löst Michael Warken ab, der seit über 35 Jahren im Vorstand des SV Hasborn, unter anderem als Vorsitzender, tätig war. Joachim Warken dazu: "Ich möchte mich im Namen des Vereins ganz herzlich für das Engagement bei Michael bedanken. Dies ist sicherlich ein außergewöhnliches." Im Spielausschuss sind Sascha Maldener, Werner Maldener sowie Jens Dewes tätig. Weiterhin gehören dem Vorstand Rudi Huber (Organisation), Kurt Karthein (Sicherheit), Lukas Ney, Michael Scholl (Presse), Dieter Haben und Adolf Fuchs an. Christian Serwe und Hermann Wöllner arbeiten kommissarisch im Finanzausschuss weiter, bis ein neuer Schatzmeister gefunden ist. Die Jugendabteilung wird wie bisher von einem Jugendausschuss koordiniert. Ein weiteres Thema aus der Hauptversammlung war die sportliche Lage bei den Rot-Weißen. Vorsitzender Warken betonte dabei die Erfolge des letzten Jahres und hob insbesondere die Schaffung einer dritten Aktivenmannschaft sowie die Erfolge der ersten und zweiten Mannschaft in den jeweiligen Ligen hervor. Zur finanziellen Lage äußerte sich Joachim Warken wie folgt: "Der SV Hasborn steht wirtschaftlich auf gesunden Beinen und ist schuldenfrei. Wir werden auch in Zukunft solide wirtschaften. "