1. Saarland
  2. St. Wendel

Zehn neue Corona-Fälle im Landkreis St. Wendel gemeldet

Pandemie im Landkreis St. Wendel : Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter

Und bleibt unter der 100-Marke. Seit Beginn der Pandemie sind im St. Wendeler Land insgesamt 998 Fälle von Corona bekannt geworden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis St. Wendel sinkt weiter. Am Samstag lag sie bei 93,1 Fällen pro 100 000 Einwohner (Wert am Freitag: 98,84). Das berichtet ein Sprecher des Gesundheitsamts. Zudem verkündet er weitere Corona-Fälle. Zehn Neuinfektionen sind demnach bekannt geworden. Die Betroffenen leben in den Gemeinden Nonnweiler (3), Freisen (1) und Namborn (1) sowie in der Kreisstadt St. Wendel (5).

Seit Beginn der Pandemie wurden laut Sprecher nunmehr insgesamt 998 Infektionen im St. Wendeler Land gezählt. Als genesen gelten davon inzwischen 832 Betroffene. 22 Menschen sind im Zusammenhang mit Corona gestorben. Aktuell sind nachweislich 144 Patienten an Covid-19 erkrankt.

Die Verteilung der Fälle auf die einzelnen Kommunen: St. Wendel (335), Marpingen (196), Tholey (99), Namborn (80), Oberthal (87), Nohfelden (80), Freisen (73) und Nonnweiler (48).