1. Saarland
  2. St. Wendel

Willy-Brandt-Medaille für vier Mitglieder

Willy-Brandt-Medaille für vier Mitglieder

Furschweiler. Der SPD-Ortsverein Furschweiler hatte zu einem Familientreffen mit Ehrungen in das Sportlerheim eingeladen. Gleich vier Mitglieder wurden mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet. Für Kurt Jost, Herbert Leinenbach und Manfred Wittmann waren es die besonderen Verdienste beim Bau und der Pflege der Wassertretanlage im Bereich Farthelborn' in Furschweiler

Furschweiler. Der SPD-Ortsverein Furschweiler hatte zu einem Familientreffen mit Ehrungen in das Sportlerheim eingeladen. Gleich vier Mitglieder wurden mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet. Für Kurt Jost, Herbert Leinenbach und Manfred Wittmann waren es die besonderen Verdienste beim Bau und der Pflege der Wassertretanlage im Bereich Farthelborn' in Furschweiler. Die Idee zur Schaffung dieser Wassertretanlage entstand vor sechs Jahren im SPD-Ortsverein Furschweiler. Mit der Umsetzung dieses Projektes sollte die Attraktivität der Wohngemeinde Namborn gesteigert und die Wanderwege zum Metzenberg aufgewertet werden. Die Anlage erfreut sich seit ihrer Inbetriebnahme im Jahr 2002 immer größerer Beliebtheit. Werner Alsfasser erhielt die Willy-Brandt-Medaille für seine mehr als 30-jährige Tätigkeit als Kassierer beim SPD-Ortsverein Furschweiler. Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD wurde an diesem Abend Otto Lensch geehrt. Die weiteren Ehrungen: Bernhard Gitzhofer für 43-jährige Mitgliedschaft, Horst Finkler (34 Jahre), Werner Alsfasser (32 Jahre), Dietmar Stuppi (31 Jahre), Reinhardt Jacobs (28 Jahre) und Kurt Jost für 25 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Die Ehrungen wurden von dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Saar und DGB-Landesvorsitzenden Eugen Roth aus Merschweiler und dem Vorsitzenden des SPD-Kreisverbandes St. Wendel, Magnus Jung (Kastel), vorgenommen. Einig waren sich an diesem Abend alle, dass auch in Zukunft auf allen Ebenen eine starke und funktionsfähige Sozialdemokratie gebraucht wird. se