Wieder Staugefahr in Urweiler

Wieder Staugefahr in Urweiler

Urweiler. Auf heftige Probleme im Straßenverkehr müssen sich wieder die Menschen in Urweiler und Leitersweiler einstellen. Auslöser: In der Hauptstraße soll gebaut werden. Hans-Peter Rupp, Chef des St. Wendeler Bauamts, informierte Anlieger darüber.Demnach müssen sich die Bürger auf eine 750 Meter lange Baustelle einstellen

Urweiler. Auf heftige Probleme im Straßenverkehr müssen sich wieder die Menschen in Urweiler und Leitersweiler einstellen. Auslöser: In der Hauptstraße soll gebaut werden. Hans-Peter Rupp, Chef des St. Wendeler Bauamts, informierte Anlieger darüber.Demnach müssen sich die Bürger auf eine 750 Meter lange Baustelle einstellen. Die erstreckt sich von der Kirche in Richtung Leitersweiler bis zur Abfahrt In der Rumbach. Hier soll der bis zu 70 Jahre alte Kanal, die Fahrbahn und teils auch der Bürgersteig saniert werden. Die Arbeiter müssten vorsichtig an die Sache herangehen, weil in dem Bereich auch Telefon- und Gasleitungen verliefen. Die Arbeiter sollen bis zu 190 Tage vor Ort sein. Die Straße werde gesperrt. Ausnahmen: Linienbusse, Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge im Einsatz dürften durch. Haltestellen blieben, eventuell um wenige Meter versetzt. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer gebe es drei Umleitungen: - Dabei verläuft laut Rupp der Verkehr in Richtung Leitersweiler über die Lay, Auf der Rothweid vorbei am Sportplatz und In der Rumbach bis zur Hauptstraße. Autos aus Leitersweiler in Richtung Stadt werden über die Walmesbach und Turnerstraße umgeleitet. - Im zweiten Umleitungsabschnitt wird der Verkehr nach Leitersweiler wie zuvor führen. Allerdings in die City soll über die Straßen In der Rumbach, Walmesbach und Turnerstraße gefahren werden. - Im dritten Umleitungsabschnitt führt der Verkehr nach Leitersweiler über die Walmesbach, In der Rumbach zur Hauptstraße. In Fahrtrichtung St. Wendel geht's dann von Leitersweiler über Die Rumbach und Zum Kaupersbäumchen zurück zur Hauptstraße.Die innerörtlichen Umleitungen gelten laut Stadtverwaltung nicht für Laster über 3,5 Tonnen. Sie sollen demzufolge den Ort weiträumig umfahren. dgr/red

HintergrundDer Ausbau der Ortsdurchfahrt in Urweiler ist in drei Bauabschnitte eingeteilt. 2009 wurde der erste Abschnitt fertig. Nun folgt der zweite Bauabschnitt von der katholischen Kirche bis zur Einmündung In der Rumbach. Geplanter Beginn: Montag, 15. Februar. Kosten: rund 1,2 Millionen Euro. Der dritte und letzte Bauabschnitt soll 2011 beginnen. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung