1. Saarland
  2. St. Wendel

Wie man richtig mit Geld umgeht

Wie man richtig mit Geld umgeht

St. Wendel. Das Bildungs- und Kulturzentrum "Impuls" der Stiftung Hospital St. Wendel lädt für Mittwoch, 1. April, um 16 Uhr zum Seminar "Mein erstes selbst verdientes Geld - ausgeben, sparen, anlegen" ins Forum im Gebäude Haus der Jugend ein. Der Referent der Infoveranstaltung, René Blatt, Geschäftsstellenleiter bei der Kreissparkasse St

St. Wendel. Das Bildungs- und Kulturzentrum "Impuls" der Stiftung Hospital St. Wendel lädt für Mittwoch, 1. April, um 16 Uhr zum Seminar "Mein erstes selbst verdientes Geld - ausgeben, sparen, anlegen" ins Forum im Gebäude Haus der Jugend ein. Der Referent der Infoveranstaltung, René Blatt, Geschäftsstellenleiter bei der Kreissparkasse St. Wendel, wird jugendliche Berufseinsteiger über die wichtigsten Themen zum Umgang mit Geld informieren und die richtigen Strategien diskutieren. Mit der Fragestellung: "Welche Pläne möchtet Ihr Euch mit Eurem ersten Geld erfüllen?", steigt René Blatt in das Seminar ein. Bekannte Wünsche der jungen Menschen sind der Führerschein, Urlaub, ein eigenes Auto oder der Weg in die Selbstständigkeit und damit die erste eigene Wohnung. "Wünsche wachsen wie von selbst, das erste Vermögen leider kaum. Schon heute an die Zukunft denken", gibt Blatt die Devise aus. Insbesondere werden beispielhaft folgende Themen angesprochen: Bargeldlos bezahlen, Finanzieren des Führerscheins und des ersten Autos, Absicherung der kleinen und großen Lebensrisiken, Aufbau eines Vermögens. Die Teilnehmer dürfen in diesem Seminar "Berater spielen" und gemeinsam mit dem Referenten den persönlichen Finanz-Check machen. Dabei werden praktische Tipps für den Alltag diskutiert und an die Hand gegeben. Jeder erhält zum Abschluss des Seminars eine nützliche Infomappe. Der Eintritt ist frei. Der Zugang von der Marienstraße über den "Alten Woog" ist ausgeschildert. red