1. Saarland
  2. St. Wendel

Wie man ein Einzelhandelsgeschäft gründet und erfolgreich führt

Wie man ein Einzelhandelsgeschäft gründet und erfolgreich führt

St. Wendel. Die Kreisstadt St. Wendel unternimmt große Anstrengungen, um den städtischen Einzelhandel zu stärken und dessen Rahmenbedingungen zu verbessern. Diesem Ziel galt auch das "2. Existenzgründungsseminar für den Einzelhandel", das die Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land gemeinsam mit der Aktionsgemeinschaft "In St

St. Wendel. Die Kreisstadt St. Wendel unternimmt große Anstrengungen, um den städtischen Einzelhandel zu stärken und dessen Rahmenbedingungen zu verbessern. Diesem Ziel galt auch das "2. Existenzgründungsseminar für den Einzelhandel", das die Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land gemeinsam mit der Aktionsgemeinschaft "In St. Wendel tut sich was" durchführte. Bei dem Tagesseminar im Unternehmer- und Technologiezentrum St. Wendel vermittelten Referenten grundlegende Kenntnisse zur erfolgreichen Gründung und Führung eines Einzelhandelsgeschäftes. City-Pilot Christian Halbig stellte unter anderem das Vitalisierungsprogramm der Stadt St. Wendel vor, das jungen Unternehmen für die Dauer von maximal zwölf Monaten einen Mietzuschuss gewährt. Halbig ging auch auf das Flächenmanagement und die Ergebnisse der Kundenbefragung ein. Leander Wappler von der Industrie- und Handelskammer zeigte, dass der Einzelhandel an der Saar für engagierte und innovative Unternehmer immer noch genügend Chancen bietet. Wolfgang Thiry von der Agentur ATB-Thiry stellte gelungene Werbemaßnahmen im Handel vor.Businessplan erstellt Schwerpunkt des Seminars war am Nachmittag das Erstellen eines Businessplanes für ein Einzelhandelsprojekt. Gemeinsam mit Unternehmensberater Helmut Hensel wurde eifrig diskutiert und beratschlagt, was man bei der Gründung eines Golf-Fachhandels alles berücksichtigen müsse und welche Kosten da anfallen. Die 16 Seminarteilnehmer waren mit großem Spaß und Engagement bei der Sache. Dies bemerkte bei der Zertifikatsübergabe auch der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, Armin Fechler: "Ich sehe, Ihre Augen funkeln noch. Sie haben heute offensichtlich viel Interessantes erlebt. Bewahren Sie sich diese Freude und dieses Engagement und bleiben sie am Ball! Wenn Sie Fragen haben, anrufen, wir helfen gerne." Einige Seminarteilnehmer haben schon konkrete Pläne für den Sprung in die Selbstständigkeit. Die Palette der geplanten Neugründungen reicht vom Fachgeschäft für Karnevalsbekleidung, Reise- und Eventmanagement für Senioren, bis hin zum Lerninstitut für Leseschwache. red