Wendelsmarkt zieht am Dientag Besucher nach St. Wendel

St. Wendel. Am Dienstag, 21. Oktober, wird in St. Wendel einer der ältesten Krammärkte der Stadt abgehalten, der Wendelsmarkt. Er zählt zu den größten Märkten im südwestdeutschen Raum. Für viele Stunden verwandelt sich die Innenstadt in eine bunte Marktfläche. Besonders die Auswahl an Textilien aller Art wird groß sein

St. Wendel. Am Dienstag, 21. Oktober, wird in St. Wendel einer der ältesten Krammärkte der Stadt abgehalten, der Wendelsmarkt. Er zählt zu den größten Märkten im südwestdeutschen Raum. Für viele Stunden verwandelt sich die Innenstadt in eine bunte Marktfläche. Besonders die Auswahl an Textilien aller Art wird groß sein. Außerdem werden Haushalts- und Geschenkartikel, Pflege- und Reinigungsmittel, Gewürze, Lederwaren, Modeschmuck, Gestecke, Uhren, Stahl- und Spielwaren sowie Süßigkeiten angeboten. Diesen und viele andere Märkte verdankt St. Wendel den Wallfahrten zur Grabeskirche des heiligen Wendelin. Schon im 15. Jahrhundert wird in einer alten Schrift erwähnt, dass die Märkte in der Stadt "viel und gut besucht" seien. gtr