1. Saarland
  2. St. Wendel

Wegen des St. Wendeler Weihnachtsmarkts: Straßen gesperrt

Wegen des St. Wendeler Weihnachtsmarkts: Straßen gesperrt

St. Wendel. Seit Montag, 25. November, ist der Parkplatz an der Alten Stadtmauer (Zufahrt Balduinstraße oder Alter Woog) gesperrt.Der Grund: Hier wird der Zwergenwald aufgebaut, der ab dem 6. Dezember im Rahmen des St. Wendeler Weihnachtsmarktes gezeigt werden soll. Aufgrund des großen Besucherandrangs müssen für den Weihnachtsmarkt weitere Verkehrsregelungen getroffen werden

St. Wendel. Seit Montag, 25. November, ist der Parkplatz an der Alten Stadtmauer (Zufahrt Balduinstraße oder Alter Woog) gesperrt.Der Grund: Hier wird der Zwergenwald aufgebaut, der ab dem 6. Dezember im Rahmen des St. Wendeler Weihnachtsmarktes gezeigt werden soll. Aufgrund des großen Besucherandrangs müssen für den Weihnachtsmarkt weitere Verkehrsregelungen getroffen werden. So steht die Balduinstraße, die als Verbindung vom Weihnachtsmarkt zum Zwergenwald dient, vom Anwesen "St. Wendeler Brauereihaus" bis zur Einfahrt Fußgängerzone an den beiden Wochenenden vom 6. Dezember, 16 Uhr, bis 7. Dezember, 24 Uhr, und vom 13. Dezember, 16 Uhr, bis 14. Dezember, 24 Uhr, für den Autoverkehr nicht zur Verfügung. Das teilt die St. Wendeler Stadtverwaltung mit. In der Weihnachtsmarkt-Woche ist die Balduinstraße für den Autoverkehr am Montag, Mittwoch und Freitag von 16 bis 20 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von elf bis 20 Uhr geschlossen. Ebenfalls für motorisierte Fahrzeuge tabu ist die Luisenstraße an den beiden Sonntagen, 7. und 14. Dezember, von elf bis 21 Uhr. Durch die Einbeziehung der Mott in den Marktbereich wird es zu erhöhter Fußgängerfrequenz in der Wilhelmstraße im Bereich "Hundsschlupf" kommen, so die Mitteilung aus dem St. Wendeler rathaus weiter. Deshalb müsse hier Schritttempo gefahren werden, heißt es. Für die Autos und Busse der Weihnachtsmarktbesucher werde zudem ein Parkleitsystem eingerichtet.red