Was soll aus dem sanierungsbedürftigen Oberthaler Freibad werden?

Oberthal. Das Oberthaler Freibad ist in die Jahre gekommen. Die Wasseraufbereitung ist defekt und entspricht nicht mehr den Anforderungen. Ein Wassereinbruch in das Technikgebäude hat vor Wochen die Situation weiter verschlimmert. Eine sehr teuere Komplettsanierung wäre notwendig. Deshalb hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, das Bad in diesem Jahr nicht zu öffnen

 Ein Bild aus besseren Tagen. In diesem Jahr werden die Erwachsenen zum Spaß der Kinder im Oberthaler Freibad keine Wellen machen können. Das Bad bleibt 2011 zu. Archivfoto: SZ

Ein Bild aus besseren Tagen. In diesem Jahr werden die Erwachsenen zum Spaß der Kinder im Oberthaler Freibad keine Wellen machen können. Das Bad bleibt 2011 zu. Archivfoto: SZ

Oberthal. Das Oberthaler Freibad ist in die Jahre gekommen. Die Wasseraufbereitung ist defekt und entspricht nicht mehr den Anforderungen. Ein Wassereinbruch in das Technikgebäude hat vor Wochen die Situation weiter verschlimmert. Eine sehr teuere Komplettsanierung wäre notwendig. Deshalb hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, das Bad in diesem Jahr nicht zu öffnen. Wie es mit dem Freibad weitergeht, soll dann im kommenden Jahr entschieden werden.Wir wollen von unseren Lesern wissen, wie sie zur Zukunft des Oberthaler Freibades stehen, und fragen am Telefon und online nach. Wenn Sie der Meinung sind: " Ja, das Freibad soll auf jeden Fall erhalten bleiben, auch wenn die Gemeinde zur Finanzierung Steuern und Gebühren erhöhen muss, wählen Sie (06 81) 5 02-60 10.

Wenn Sie meinen: "Die Entscheidung, was mit dem Bad geschieht, soll erst im kommenden Jahr getroffen werden, wählen Sie (06 81) 5 02-60 20.

Wenn Sie der Ansicht sind, die finanzielle Situation der Gemeinde wird sich eher verschlechtern als verbessern, deshalb sollte das Bad sofort geschlossen werden, wählen Sie (06 81) 5 02-60 30.

Die Telefone sind ab heute bis Sonntag 24 Uhr geschaltet (normaler Telefontarif). Im Internet können Sie unter www.saarbruecker-zeitung.de/umfragen abstimmen. Über das Ergebnis berichten wir am Dienstag. ddt

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort