1. Saarland
  2. St. Wendel

Vortrag: Nicolaus Cusanus und das St. Wendeler Land

Vortrag: Nicolaus Cusanus und das St. Wendeler Land

St. Wendel. Im Rahmen des Herbstprogramms der St. Wendeler Volkshochschule findet am Donnerstag, 6. November, um 19.30 Uhr, im Mia-Münster-Haus St. Wendel, ein Vortrag des St. Wendeler Cusanus-Kenners Werner Martin mit dem Titel "Nicolaus Cusanus - Was verbindet ihn mit St. Wendel" statt

St. Wendel. Im Rahmen des Herbstprogramms der St. Wendeler Volkshochschule findet am Donnerstag, 6. November, um 19.30 Uhr, im Mia-Münster-Haus St. Wendel, ein Vortrag des St. Wendeler Cusanus-Kenners Werner Martin mit dem Titel "Nicolaus Cusanus - Was verbindet ihn mit St. Wendel" statt. Nikolaus von Kues, latinisiert Nicolaus Cusanus, der bedeutende Kardinal, Philosoph und Universalgelehrte des 15. Jahrhunderts, wird auch "Pförtner der Neuzeit" genannt. Er besaß über zwei Jahrzehnte die Pfarrei St. Wendel als Pfründe. Dennoch ist wenig über das Verhältnis zwischen ihm und der Stadt bekannt. In seinem Vortrag möchte Werner Martin die Beziehungen zwischen Cusanus und St. Wendel veranschaulichen, was sich anhand der Tatsache, dass die Ergebnisse der Cusanus-Forschung nur spärlich bekannt sind und sich in der lokalen Geschichtsschreibung kaum niedergeschlagen haben, nicht ganz einfach ist. Martin stellt die bisher bekannten Belege der Cusanus-Forschung kritisch vor und versucht, in Verbindung mit Fakten aus der lokalen Geschichte, Licht ins Dunkel zu bringen. "Dies soll einerseits der Cusanus-Forschung Nutzen bringen und vor allem auch zu einer kulturgeschichtlichen Aufwertung der Stadt St. Wendel führen!", so Werner Martin über die Intention seines Vortrages. Der Vortrag wird durch Bilder visuell unterstützt. redDer Kostenbeitrag beläuft sich auf vier Euro und ist an der Abendkasse zu entrichten. Veranstalter ist die St. Wendeler Volkshochschule e. V., Info: Tel. (06851) 809133.