Volleyball: SSC Freisen überwintert im Tabellen-Mittelfeld

Volleyball: SSC Freisen überwintert im Tabellen-Mittelfeld

Freisen. Die Volleyball-Frauen des SSC Freisen haben ein Nachholspiel in der Oberliga RPS beim TS Germersheim mit 3:1-Sätzen gewonnen. Dadurch geht das Team von Trainerin Brigitte Schumacher mit 10:10 Punkten und 19:19 Sätzen als Tabellenfünfter von zehn Mannschaften in die Winterpause

Freisen. Die Volleyball-Frauen des SSC Freisen haben ein Nachholspiel in der Oberliga RPS beim TS Germersheim mit 3:1-Sätzen gewonnen. Dadurch geht das Team von Trainerin Brigitte Schumacher mit 10:10 Punkten und 19:19 Sätzen als Tabellenfünfter von zehn Mannschaften in die Winterpause. "Da wir eine sehr junge Mannschaft haben, die fast überwiegend aus B- und A-Jugendlichen besteht, sind wir damit zufrieden", erklärte Schumacher.In Germersheim fand Freisen zu Beginn gut ins Spiel. Mit 25:20 gewann die Schumacher-Truppe den ersten Satz beim Tabellenachten. Im zweiten Satz schlichen sich dann ein paar Unkonzentriertheiten ein, so dass der SSC diesen Durchgang mit 25:27 abgab. Im dritten Satz dominierten dann aber wieder die Nordsaarländerinnen. Freisen führte schon deutlich mit 16:4 und hatte den Satz so gut wie in der Tasche. Doch dann ließ erneut die Konzentration nach und es wurde noch einmal eng. Am Ende holte sich der SSC aber mit einem 26:24 diesen Durchgang. Der vierte Satz verlief dann deutlich zugunsten der Gäste. Freisen holte sich diesen mit 25:14 und stand so als Sieger fest. "Unser Erfolg war verdient, weil wir in Angriff und Annahme stärker waren", urteilte Schumacher. sem

Mehr von Saarbrücker Zeitung