1. Saarland
  2. St. Wendel

Volleyball: Feiert Bliesen gegen Limbach den ersten Heimsieg?

Volleyball: Feiert Bliesen gegen Limbach den ersten Heimsieg?

Bliesen. Die Bliesener Volleyball-Herren kommen nach ihrem Abstieg aus der Regionalliga langsam in Fahrt. Nach der 1:3-Heimniederlage gegen die TG Mainz-Bretzenheim gab es am vergangenen Wochenende einen deutlichen 3:0-Sieg in Sinzig. Der erste Satz war dabei eine klare Angelegenheit und ging mit 25:16 an die Bliesener

Bliesen. Die Bliesener Volleyball-Herren kommen nach ihrem Abstieg aus der Regionalliga langsam in Fahrt. Nach der 1:3-Heimniederlage gegen die TG Mainz-Bretzenheim gab es am vergangenen Wochenende einen deutlichen 3:0-Sieg in Sinzig. Der erste Satz war dabei eine klare Angelegenheit und ging mit 25:16 an die Bliesener. In den beiden Folgesätzen leistete sich Bliesen viele Eigenfehler und Unsicherheiten im Spielaufbau, trotzdem reichte es zu einem 25:21 und 25:20 Erfolg.Am Wochenende tritt die Mannschaft in ihrem zweiten Heimspiel der noch jungen Saison an - und hofft wieder auf ähnlich viele Fans wie bereits im ersten Heimspiel. Nach dem etwas enttäuschenden Auftakt gegen den Titelaspiranten Mainz-Gonsenheim sollen dann die ersten Punkte in eigener Halle her. Um 19.30 Uhr trifft die Mannschaft im Sportzentrum St.Wendel auf den saarländischen Konkurrenten vom TV Limbach - eine kampfstarke Truppe, gegen die eine erneute Leistungssteigerung nötig sein wird, um den ersten Heimsieg unter Dach und Fach zu bringen. Verzichten muss die Mannschaft dabei wie schon im Spiel gegen Sinzig auf Stammspieler Oliver Schu, der wegen beruflicher Verpflichtungen verhindert ist. Dennoch ist die Mannschaft hoch motiviert und zuversichtlich, den Aufwärtstrend aus dem letzten Spiel fortzusetzen und sich in der Tabelle oben festzusetzen. Am nächsten Morgen geht es dann um 11.30 Uhr zum Pokalhalbfinale nach Saarwellingen, wo man gegen den alt bekannten Gegner aus Regionalligazeiten, die SSG Schwarzenholz/Griesborn, um den Einzug ins Finale kämpfen wird. red