1. Saarland
  2. St. Wendel

Vizemeistertitel für Primstals Tischtennis-Damen

Vizemeistertitel für Primstals Tischtennis-Damen

Kreis St. Wendel. Nachdem sie die vergangene Saison noch als Drittplatzierter abgeschlossen haben, gelang den Damen der Tischtennisfreunde Primstal in dieser Spielzeit die Vizemeisterschaft in der Saarlandliga

Kreis St. Wendel. Nachdem sie die vergangene Saison noch als Drittplatzierter abgeschlossen haben, gelang den Damen der Tischtennisfreunde Primstal in dieser Spielzeit die Vizemeisterschaft in der Saarlandliga. Trotz einer 4:8-Niederlage am letzten Spieltag beim schon feststehenden Meister TTV Rimlingen/Bachem II beendeten Nadine Biegner, Christine Manhart, Ria Johann, Sandra Buchheit und Christine Birtel die Runde mit 26:10 Zählern hinter dem souveränen Meister TTV Rimlingen/Bachem II (35:1). Als Fünfter kam der TTV Niederlinxweiler II (14:22) in der Besetzung Anne Neufang, Alexandra Latsch, Monika Göltzer und Anna Crummenauer auf einen guten Mittelfeldrand.In ihrer ersten Saison in der Saarlandliga zeigten die Damen des VfB Theley eine kämpferische Leistung und schafften in der Aufstellung Louisa Görgen, Sina Ahrens, Anna-Lena Hentschke und Katrin Bost mit dem achten Tabellenplatz und einem Punktekonto von 12:24 den angestrebten Klassenverbleib. Der vierte Kreisvertreter in der höchsten Saarklasse, der TTV Berschweiler, muss dagegen als Neunter mit 9:27 Punkten den Gang in die Landesliga antreten. Im Lokalderby der Herren-Landesliga, in der noch zwei Spieltage zu spielen sind, zwischen der TTG Marpingen/Alsweiler und dem VfB Theley konnte sich der VfB Theley knapp mit 9:6 durchsetzen. Bestnoten bei Theley verdiente sich der 18-jährige Patrick Wilhelm, der im hinteren Paarkreuz Erik Schmidt und Harry Recktenwald in die Schranken verwies. Der Gewinn aller drei Doppel zum Auftakt, sowie je ein Einzeltriumph von Heiko Schütz, Timo Scheib, Daniel Jochum und Eddy Rausch reichten für den VfB zum Erfolg gegen die ersatzgeschwächten Herren der TTG Marpingen/Alsweiler. Durch diesen Sieg bleibt der VfB Theley mit 27:9 Zähler auf dem vierten Tabellenplatz und hat noch rechnerische Chancen Tabellenzweiter zu werden, was den Aufstieg in die Saarlandliga bedeuten würde. Eine Position hinter dem VfB, nämlich an fünfter Stelle, steht die TTG Marpingen/Alsweiler. Durch ein 9:2 beim TV Quierschied sicherte sich der SV Hasborn in der Bezirksliga Nord/Ost der Herren den dritten Platz und das punktgleich mit dem Zweiten Kirkel. Markus Klesen, Christian Bommer, Michael Niehren, Adalbert Lauck, Rainer Clodo, Alfons Maldener und Joachim Koch erspielten 26:10 Zähler. Zwei Ränge dahinter mit 20:16 Punkten beendete der TTV Niederlinxweiler II die Spielzeit auf Rang fünf.mei