Verstörter Mann nach dreistündiger Suche im Wald gefunden

Verstörter Mann nach dreistündiger Suche im Wald gefunden

Namborn/Türkismühle. Eine große Suchaktion löste am Dienstagabend ein 68-jähriger Mann aus der Gemeinde Nohfelden aus. Angehörige hatten die Polizei um 23.20 Uhr alarmiert, weil der Mann versucht habe, sich umzubringen. Das konnte verhindert werden, worauf der 68-Jährige ein großes Messer gepackt und das Haus verlassen habe

Namborn/Türkismühle. Eine große Suchaktion löste am Dienstagabend ein 68-jähriger Mann aus der Gemeinde Nohfelden aus. Angehörige hatten die Polizei um 23.20 Uhr alarmiert, weil der Mann versucht habe, sich umzubringen. Das konnte verhindert werden, worauf der 68-Jährige ein großes Messer gepackt und das Haus verlassen habe.Die sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen der Polizei führten um zwei Uhr zum Erfolg. Ein Polizeihund spürte den Mann in einem Versteck im Wald auf. Er war unverletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort kümmern sich die Ärzte um ihn.An der erfolgreichen Suchaktion waren neben den Türkismühler Beamten, die Polizei in St. Wendel, die Diensthundestaffel und die Feuerwehr der Gemeinde Nohfelden beteiligt. Sie hatte bei der Suchaktion ihre Wärmebildkamera eingesetzt. ddt