1. Saarland
  2. St. Wendel

VdK Gronig feiert am Samstag sein 50-jähriges Bestehen

VdK Gronig feiert am Samstag sein 50-jähriges Bestehen

Gronig. Über die ersten 14 Jahre der Vereinsarbeit existieren keine Unterlagen mehr. Nur das Gründungsdatum 26. Januar 1958 und das Gründungslokal Biegel-Schohl sind überliefert. "Ich weiß nicht einmal, wer damals erster Vorsitzender geworden ist", gestand der Chef des Sozialverbandes VdK in Gronig, Ulrich Nowak. Für den 50

Gronig. Über die ersten 14 Jahre der Vereinsarbeit existieren keine Unterlagen mehr. Nur das Gründungsdatum 26. Januar 1958 und das Gründungslokal Biegel-Schohl sind überliefert. "Ich weiß nicht einmal, wer damals erster Vorsitzender geworden ist", gestand der Chef des Sozialverbandes VdK in Gronig, Ulrich Nowak. Für den 50. Geburtstag, der am Samstag, 3. Mai, 16 Uhr, in der Mombergstube gefeiert wird, hat er versucht, trotzdem eine informative Chronik des Ortsverbandes zu erstellen. Niederschriften über die Vereinstätigkeit sind erst ab dem Jahre 1972 greifbar. Damals amtierte Maria Rausch als Vorsitzende. Von 1974 bis 2001 war es Josef Zick. Seit 2002 bekleidet Ulrich Nowak das Amt des Ortsverbandsvorsitzenden. Am 1. Januar 2007 hat Gronig den Ortsverband Steinberg-Deckenhardt bei sich aufgenommen und bildet mit ihm seither einen gemeinsamen Verein. Die Zahl der Mitglieder stieg deshalb von 39 auf 75 an. "Soziales geht uns an" lautet seit Jahren das Motto des VdK. Mit dem Jahresbeitrag von 57 Euro wird den Mitgliedern ein umfassendes Paket an Rechts- und Versicherungsschutz, an Interessenvertretungen vor Sozial- und Verwaltungsgerichten sowie an Freizeitgestaltung geboten. Je nach Dauer der Mitgliedschaft sind Gebühren für Verfahren niedriger oder entfallen sogar ganz. "Wir beteiligen uns auch an der momentan laufenden Mitgliederwerbeaktion des Landesverbandes, der bei Neuaufnahmen sechs Monate Beitragsersparnis bietet", sagte Ulrich Nowak gegenüber der SZ. Der Ortsverband ist auch in vielen anderen Richtungen aktiv. So sammelte der Vorsitzende zum Beispiel im vergangenen Jahr 1000 Unterschriften, als es um die Senkung der gesetzlichen Mehrwertsteuer für Arznei- und Heilmittel ging. Dieses Jahr beteiligt sich der Ortsverband an der Plakataktion "Abgehängt" und "Endstation Armenküche?". Dabei geht es um die 2,5 Millionen Kinder, die in Deutschland in Armut leben, und um die drei Millionen Rentner, die von der Armut bedroht sind.Der VdK Gronig/Steinberg-Deckenhardt arbeitet mit einem "abgespeckten" Vorstand. Ulrich Nowak versieht als Vorsitzender gleichzeitig das Amt des Schriftführers. Kassiererin ist Marie-Theres Gonitzke, Beisitzer Käthe Neumann und Jürgen Walter Gonitzke. "Ich tue meine Arbeit im Verein sehr gerne", versicherte Nowak, "könnte sie aber ohne die Mithilfe meiner Frau Ingrid nicht bewältigen." Zur Jubiläumsfeier am 3. Mai, deren Schirmherrschaft Ortsvorsteher Christian Biegel übernommen hat, haben sich auch die stellvertretende Landesvorsitzende des VdK, Julia Peter, sowie die Kreisvorsitzende Rosalinde Hamm angesagt. Die musikalischen Darbietungen werden der Männergesangverein Gronig und der Mandolinenverein "Obere Blies" übernehmen. gtr