1. Saarland
  2. St. Wendel

Vanalen verwüsten Hundeheim in Bliesen und ein Dieb klaut in St. Wendel

Polizei sucht Zeugen für Vorfälle in Bliesen und St. Wendel : Vandalen im Hundeheim und ein Langfinger im Baumarkt

Einbrecher steigen in Bliesener Hundeheim ein und ein Dieb wird im Baumarkt beim Klauen erwischt.

Im Zeitraum zwischen vergangenem Donnerstag und Samstag haben bislang Unbekannte sich unerlaubt Zutritt zum Hundeheim in Bliesen verschafft. Wie die Polizei berichtet, hebelten wohl mehrere Personen ein Fenster im Vereinsheim des Hundesportvereins Bliesen in der Verlängerung der Straße Auf dem Schänzchen auf. Im Anschluss kletterten sie in die Räume, tranken mehrere Flaschen Bier und bereiteten sich eine Gulaschsuppe zu, die in der Tiefkühltruhe des Vereinsheims gelagert wurde. Alle Personen flüchteten dann zwar unerkannt, aber vermutlich waren sie zumindest satt.

Wenigstens eine Personenbeschreibung gibt es indes von einem Dieb im St. Wendeler Globus-Baumarkt. Wie die Polizei berichtet, steckte dort am Samstag gegen 14.30 Uhr ein etwa 30-Jähriger mehre Gegenstände in seine Jackentasche. An der Kasse habe sich der Mann dann an den wartenden und zahlungswilligen Kunden vorbeigedrängt. Als beim Passieren der Kassenzone ein akustischer Alarm ausgelöst wurde, rannte der Dieb laut Polizei zum Eingang und schließlich auf den Parkplatz. Zwei Mitarbeiter, die sich zufällig vor dem Eingang befanden, seien dem Mann hinterher gerannt. Einer habe den Täter an der Jacke packen können. Hierbei seien beide zu Boden gestürzt. Der Dieb entledigte sich nach Polizeiangaben seiner Jacke mit dem Diebesgut und flüchtete Richtung Eisenbahnstraße. Der couragierte Mitarbeiter habe sich durch den Sturz leicht verletzt. Der Täter soll eine graublaue Jeans getragen haben und kurze, blondbraune Haare habe.

Hinweise in beiden Fällen nimmt die Polizei in St. Wendel entgegen unter der Tel. (0 68 51) 89 80.