Urweiler feiert seine Quakekerb

Urweiler. Am kommenden Wochenende, 11. bis 14. September, feiert der Stadtteil Urweiler seine Marienkirmes, weithin auch als "Quakekerb" bekannt. Mit der Kerwe-Organisation sind der Sport- und Turnverein Urweiler, der Musikverein und die Straußjugend der Jahrgänge 1985 bis 1992 beauftragt

Urweiler. Am kommenden Wochenende, 11. bis 14. September, feiert der Stadtteil Urweiler seine Marienkirmes, weithin auch als "Quakekerb" bekannt. Mit der Kerwe-Organisation sind der Sport- und Turnverein Urweiler, der Musikverein und die Straußjugend der Jahrgänge 1985 bis 1992 beauftragt. Kirmesauftakt ist am Freitagabend ab 20 Uhr die Straußjugend-Disco im Festzelt am Sportplatz. 20 Jugendteams der Altersklasse G (Kinder bis sechs Jahren) starten am Samstag um zehn Uhr im Bosenbergstadion zum wohl größten G-Jugend-Fußballturnier im Kreis St. Wendel. Im Anschluss daran folgen die Spiele der F- , E- , D- und C-Jugend. Um 18 Uhr dann die AH gegen den Erzrivalen vom FC St. Wendel. Der Sonntag beginnt um 15 Uhr mit Bezirksliga-Fußball der STV-Aktiven gegen den FC Niederlinxweiler (zweite Mannschaft um 13.15 Uhr). Danach um 17.30 Uhr die Kirmesrede in Verbindung mit dem Hammeltanz. Das Programm am Kirmesmontag beginnt um 9.30 Uhr mit dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche, anschließend Frühschoppen im Vereinslokal Rammacher, sowie im Saal des Kulturzentrums. dgr

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort