Urexweiler will den Derby-Fluch beenden

Urexweiler will den Derby-Fluch beenden

Urexweiler. "Wir sind seit zwei Jahren in den Gemeinde-Derbys ohne Sieg. Das soll sich jetzt endlich ändern", sagt der Trainer von Fußball-Bezirksligist SV Urexweiler, Helmar Recktenwald. Am heutigen Samstag hat seine Elf dazu die Gelegenheit. Der SVU erwartet um 16 Uhr den Lokalrivalen SC Alsweiler. Dabei hofft Urexweiler insbesondere auf Treffer von Marco Hinsberger

Urexweiler. "Wir sind seit zwei Jahren in den Gemeinde-Derbys ohne Sieg. Das soll sich jetzt endlich ändern", sagt der Trainer von Fußball-Bezirksligist SV Urexweiler, Helmar Recktenwald. Am heutigen Samstag hat seine Elf dazu die Gelegenheit. Der SVU erwartet um 16 Uhr den Lokalrivalen SC Alsweiler. Dabei hofft Urexweiler insbesondere auf Treffer von Marco Hinsberger. Der Torjäger fiel fast die gesamte vergangene Saison wegen eines Kreuzbandrisses aus, ist aber jetzt wieder fit und hat beim Saisonauftakt in Braunshausen (2:2) auch getroffen. "Er macht große Fortschritte, hat aber auch einige Chancen vergeben", so Recktenwald. Die mangelnde Chancenverwertung zog sich auch wie ein roter Faden durch die Vorbereitung. Will der Club die Qualifikation für die Landesliga erreichen, muss die dringend verbessert werden. Die Quali ist für die Mannschaft allerdings kein Muss. "Auch wenn wir uns vor den meisten Teams in unserer Klasse nicht zu verstecken brauchen", so der Trainer. sem

HintergrundFür die neue Runde hat sich der SV Urexweiler mit vier Spielern verstärkt. Torhüter Sven Staub wurde reaktiviert, Pascal Becker kam aus Mainzweiler, Christian Planz sowie Marco Zewe aus Stennweiler. sem