1. Saarland
  2. St. Wendel

Unbekannter Dieb macht Elektrofahrzeug kaputt

Unbekannter Dieb macht Elektrofahrzeug kaputt

BosenUnbekannter Dieb macht Elektrofahrzeug kaputtDie Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Sonntag ein Elektrofahrzeug geklaut hat. Wie die Ermittler berichten, stahl der Dieb das Gerät gegen 18 Uhr aus der Garage auf dem Gelände des Bostalsees nahe des Strandbades. Damit flüchtete der Täter zuerst über Gehwege. Dann fuhr sich das Elektromobil fest

BosenUnbekannter Dieb macht Elektrofahrzeug kaputtDie Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Sonntag ein Elektrofahrzeug geklaut hat. Wie die Ermittler berichten, stahl der Dieb das Gerät gegen 18 Uhr aus der Garage auf dem Gelände des Bostalsees nahe des Strandbades. Damit flüchtete der Täter zuerst über Gehwege. Dann fuhr sich das Elektromobil fest. Der Fremde ließ es beschädigt zurück und machte sich zu Fuß aus dem Staub. hgnHinweise an die Polizei in Türkismühle, Telefon (0 68 52) 90 90.WinterbachEinbrecher räumen Sportlerheim ausUnbekannte haben das Sportheim in Winterbach heimgesucht. Wie ein Polizeisprecher berichtet, brachen sie ein Fenster auf und klauten Geld, Teile einer Musikanlage und ein Projektionsgerät (Beamer), das sie von der Decke gerissen haben. Eine Nachbarin hatte beobachtet, wie am Donnerstag gegen 4.30 Uhr ein dunkler Peugeot 205 mit St. Wendeler Kennzeichen vor dem Heim parkte, fünf junge Männer ausstiegen und zum Haus gingen. Bei der Rückkehr trug einer eine Kiste. Mehr ist nicht bekannt. hgnZeugenhinweise an die St. Wendeler Polizei, Tel. (0 68 51) 89 80.St. WendelBetrüger geben sich als GEZ-Mitarbeiter ausMit einer Telefonmasche wollen Betrüger an Geld kommen. Wie Polizei und Gemeindeverwaltungen im Landkreis St. Wendel warnen, riefen Unbekannte bei Bürgern an und gaben sich als Mitarbeiter der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) aus, die das Geld für ARD und ZDF von Radio- und TV-Nutzern eintreibt. Die Angerufenen könnten sich an einem Gewinnspiel beteiligen, müssten dafür aber zuerst eine Fernbedienung für 59 Euro kaufen. In diesem Zusammenhang fragten die Unbekannten nach Bankverbindungen. Ermittler und Behördensprecher: Die Betrüger wollten lediglich an die Bankdaten, um sich wahllos zu bedienen. hgn St. WendelWer vermisst seinen Sittich?Ein Penant-Sittich ist in der Urweiler Straße In der Plattwies zugeflogen. Der Besitzer kann sich im St. Wendeler Fundamt melden. vscFundamt, Gymnasialstraße 21, Tel. (0 68 51) 0 92 04.St. WendelEin Ballon flog bis nach SchwerinDas Stadtmuseum in St. Wendel ehrt morgen, 15 Uhr, Kinder, die im Vorjahr am Luftbalon-Wettbewerb zu 20 Jahre Mia-Münster-Haus teilnahmen. Den weitesten Weg legte ein Ballon mit 553 Kilometern zurück: Er kam in Schwerin/Mecklenburg-Vorpommern runter. hgn