1. Saarland
  2. St. Wendel

Umgestürzte Bäume im Landkreis St. Wendel

Umgestürzte Bäume im Landkreis St. Wendel : Eisheilige bringen Windböen mit

Der mit Windböen und Starkregen angekündigte Wetterumschwung hat in der Nacht auf Montag den Landkreis St. Wendel erreicht.

Für die Feuerwehren gab es daher einiges zu tun. Sie mussten bereits in den frühen Morgenstunden umgestürzte Bäume von Straßen räumen. „Hierbei kam es zeitweise zu Vollsperrungen und damit verbunden zu Verkehrsbehinderungen“, erläutert Kreisbrandinspekteur Dirk Schäfer. Verletzt worden sei glücklicherweise niemand. Zu einem länger andauernden Stromausfall kam es in Teilen der Gemeinde Namborn. „Ursache hierfür war ein Defekt an einem Hochspannungs-Überlandmast“, weiß Schäfer. Er hat einen Überblick mit den Einsätzen wegen umgestürzter Bäume geschickt:

8.50 Uhr: beim Glahrenfloß, Namborn. 9.18 Uhr: Steinberger Straße, Namborn. 9.58 Uhr: L 134 zwischen Primstal und Selbach. 10.43 Uhr: Trierer Straße, Nonnweiler. 10.45 Uhr: L 319 zwischen Güdesweiler und Steinberg-Deckenhardt. 11.16  Uhr: Maasberg, Bierfeld. 11.23 Uhr: Römerstraße, Wolfersweiler. 11.30 Uhr: Gehweilerstraße, Hirstein. 12.50 Uhr: B 41 zwischen Oberlinxweiler und Niederlinxweiler. 15 Uhr: L 326 zwischen Eiweiler und Primstal.