1. Saarland
  2. St. Wendel

TV Bliesen verliert trotz guter Leistung beim Spitzenreiter

TV Bliesen verliert trotz guter Leistung beim Spitzenreiter

Bliesen. Im letzten Spiel vor der Winterpause gab es für Trainer Michael Schu und die Männer des Volleyball-Oberligisten TV Bliesen nichts zu ernten: Mit 0:3 kassierten die Bliesener beim ungeschlagenen Tabellenführer TG Mainz-Gonsenheim eine klare Niederlage und mussten sich mit leeren Händen auf die Heimfahrt aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt machen

Bliesen. Im letzten Spiel vor der Winterpause gab es für Trainer Michael Schu und die Männer des Volleyball-Oberligisten TV Bliesen nichts zu ernten: Mit 0:3 kassierten die Bliesener beim ungeschlagenen Tabellenführer TG Mainz-Gonsenheim eine klare Niederlage und mussten sich mit leeren Händen auf die Heimfahrt aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt machen. "Die Niederlage war eigentlich nicht so klar, wie das Endergebnis vermuten lässt", erzählt Schu vom Spiel in der Halle des Mainzer Schlossgymnasiums: "Wir haben jeden Satz nur knapp verloren." 23:25, 22:25 und 21:25 lautete das Ergebnis nach drei Sätzen. "Wir hatten in jedem Satz eine Phase, in der wir zwei, drei Bälle in Folge abgegeben haben. Und das war letztlich jedes Mal spielentscheidend", sagt Schu. Trotz der Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer sah er viele positive Ansätze. Vor allem im taktischen Bereich habe sich seine Mannschaft seit Saisonbeginn kontinuierlich weiterentwickelt: "Das hat sie in diesem Spiel auf sehr hohem Niveau bewiesen." In der Tabelle ist der TV Bliesen nach der zweiten Niederlage in Folge vom dritten auf den vierten Platz zurückgefallen, Zweiter ist die SSG Schwarzenholz/Griesborn (16:4 Punkte) vor dem VC Lahnstein (14:6). "Mainz spielt als nächstes gegen Schwarzenholz. Wenn sie das Spiel gewinnen, sind sie wohl durch", schätzt Schu und sagt einen Dreikampf um Platz zwei voraus. Doch bevor es in der Liga in die Endphase geht, ist über den Jahreswechsel hinaus Verschnaufen angesagt: "Wir setzen jetzt zweieinhalb Wochen mit dem Training aus, das erste Spiel im neuen Jahr ist dann am 16. Januar zuhause gegen Burgbrohl ", verabschiedet sich der Bliesener Volleyball-Trainer in den Weihnachtsurlaub. togwww.tvbliesen-volleyball.de