1. Saarland
  2. St. Wendel

Tischtennis-Saarlandpokal: Endspiel-Teilnehmer stehen fest

Tischtennis-Saarlandpokal: Endspiel-Teilnehmer stehen fest

Saarbrücken. Die Tischtennis-Freunde Besseringen, die Vize-Meister in der Regionalliga sind, wurden im Halbfinale des Saarlandpokals beim Tabellensiebten der Saarlandliga, der TTG Reisbach-Nalbach, ihrer Favoritenrolle gerecht und erreichten das Finale

Saarbrücken. Die Tischtennis-Freunde Besseringen, die Vize-Meister in der Regionalliga sind, wurden im Halbfinale des Saarlandpokals beim Tabellensiebten der Saarlandliga, der TTG Reisbach-Nalbach, ihrer Favoritenrolle gerecht und erreichten das Finale. Allerdings hielten die Gastgeber lange Zeit ausgezeichnet mit: Stanislav Horshkov gab sowohl gegen Frank Sommer als auch gegen Dirk Lauer jeweils den ersten Satz ab, bevor er sich dann doch jeweils mit 3:1 durchsetze. Die Überraschung war aber im Doppel die 0:3-Niederlage der amtierenden Saarlandmeister Andreas Koch und Christoph Brubach gegen das Reisbacher Duo Raimund Fontaine/Dirk Lauer. Die restlichen Siege für Besseringen steuerten Christoph Brubach in drei Sätzen gegen Dirk Lauer und Andreas Koch mit seinem 3:1 gegen Raimund Fontaine bei. Im Finale treffen die Tischtennis-Freunde Besseringen am kommenden Mittwoch, 14. Mai, in der ATSV-Halle in Saarbrücken auf den Vize-Meister der Oberliga TTC Illingen, der überraschend gegen den TTSV 08/DJK Bous klar mit 4:1 triumphierte. Der Damen-Oberliga-Meister TTV Rimlingen-Bachem unterlag erwartungsgemäß dem Zweitligisten ATSV Saarbrücken mit 0:4 und verpasste somit den Einzug ins Saarlandpokal-Finale. Herausstellen ist dennoch die glänzend aufgelegte Katharina Palm, die gegen die mehrfache Saarlandmeisterin Claudia Walerowicz nur knapp mit 2:3-Sätzen den Kürzeren zog. Die zweite Halbfinal-Begegnung bei den Damen gewann der TTSV Fraulautern II gegen die DJK Heusweiler mit 4:0. Das Damen-Endspiel findet ebenfalls am am kommenden Mittwoch, 14. Mai, in der ATSV-Halle in Saarbrücken statt. kca