1. Saarland
  2. St. Wendel

Tipps für Angehörige bei neuen Kursen für häusliche Pflege

Tipps für Angehörige bei neuen Kursen für häusliche Pflege

St. Wendel/Oberthal. Wegen gestiegener Versorgungskosten, werden immer mehr Pflegebedürftige Zuhause, in Ihrem gewohnten Umfeld von Verwandten oder Bekannten gepflegt und betreut. Damit diese Angehörigen Tipps und Tricks, sowie das "richtige" Umgehen mit der zu pflegenden Person besser lernen können, bietet die Knappschaft zusammen mit der Stiftung Hospital St

St. Wendel/Oberthal. Wegen gestiegener Versorgungskosten, werden immer mehr Pflegebedürftige Zuhause, in Ihrem gewohnten Umfeld von Verwandten oder Bekannten gepflegt und betreut. Damit diese Angehörigen Tipps und Tricks, sowie das "richtige" Umgehen mit der zu pflegenden Person besser lernen können, bietet die Knappschaft zusammen mit der Stiftung Hospital St. Wendel professionelle Kurse, zur häuslichen Pflege an. Diese sind kostenlos und sollen an den "richtigen" Stellen eine helfende Hand reichen um Verunsicherung und Überforderung zu vermeiden. Selbst wer noch keine Pflegebedürftigen zu versorgen hat, ist herzlich eingeladen.Inhalte des Kurses sind Informationen über die Ernährung, Körperpflege und zum Beispiel Entlastung häuslicher Pflegesituationen. Der Kurs beginnt am Montag, 21. Februar, 18 Uhr, in den Räumen der Stiftung Hospital St. Wendel, Alter Woog 1, 66606 St. Wendel. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine vorherige Anmeldung gewünscht. Diese kann an die Stiftung Hospital St. Wendel, Tel. (0 68 51) 8 90 81 30 gerichtet werden.

Einen zweiten Kurs zum gleichen Thema und mit gleichem Inhalt führt die Knappschaft zusammen mit dem DRK-Kreisverband St. Wendel ab Montag, 21. Februar, 18 Uhr, im Seniorenheim St. Stephanus, Rosenstraße 4 in Oberthal. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine vorherige Anmeldung gewünscht. Diese kann unter Telefon (0 68 51) 93 96 80 an den DRK-Kreisverband St. Wendel gerichtet werden. red