Wortsegel-Wettbewerb für Schüler im Sinne von Berthold Brecht

Wortsegel-Wettbewerb für Schüler im Sinne von Berthold Brecht

. "Ich bin nicht gern, wo ich herkomme, ich bin nicht gern, wo ich hinfahre": Diese Zitat stammt von Bertolt Brecht. Dem 1898 geborenen Dramatiker und Lyriker ist der aktuelle saarlandweite Wortsegel-Schreibwettbewerbs gewidmet.

Bereits zum elften Mal sind Schüler der Jahrgangsstufen 3 bis 13 eingeladen, sich mit einem selbst verfassten Gedicht an dem Wettstreit zu beteiligen. Anregungen sollen Zitate Brechts geben, dessen 60. Todestag in diesem August ist. Viele seiner Themen sind heute so aktuell wie zu seinen Lebzeiten. Einsendeschluss ist der für die Gedichte ist Donnerstag, 24. März. Die Arbeiten werden in vier verschiedene Altersgruppen eingeteilt. Aus allen Arbeiten wählt eine Jury insgesamt zwölf Preisträger aus, die mit Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet werden. Die Wettbewerbsunterlagen sind bei der Gemeinde Tholey erhältlich, Tel. (0 68 53) 50 80.

Mehr von Saarbrücker Zeitung