Wehr in Hasborn-Dautweiler rückte zu 30 Einsätzen aus

Hasborn-Dautweiler · Jahresbilanz zog der Löschbezirk Hasborn-Dautweiler in der Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen. Neben 31 Übungen musste die Wehr zu 30 Einsätzen ausrücken, davon waren zehn Brandeinsätze, sechs technische Hilfeleistungen, zwei Personensuchen und zwölf sonstige Einsätze.

Diese Angaben machte Löschbezirksführer Manfred Schmit in seinem Tätigkeitsbericht.

Der Löschbezirk hat derzeit 62 Mitglieder, davon 36 aktive Wehrangehörige, sieben Personen in der Altersabteilung und 19 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Vor den anstehenden Vorstandswahlen erhielt Manuel Weber aus der Hand von Gemeindewehrführer Karl-Heinz Loch seine Ernennungsurkunde als Jugendbeauftragter des Löschbezirks Hasborn-Dautweiler . Als Nachfolger von René Klein, der neuer Gemeindejugendbeauftragter ist, leitet er ab jetzt in Hasborn die Jugendabteilung.

Bei den Wahlen wurde Michael Scherer für weitere drei Jahre in seinem Amt als Schriftführer bestätigt und Roland Perius und Marc Rauber als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Stephan Backes übernimmt die Funktion des Medienbeauftragten und ist gemeinsam mit Stefan Mohr für drei Jahre Kassenprüfer.