1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Vortrag beleuchtet 200. Geburtstag der Tholeyer Amtsbürgermeisterei

Vortrag beleuchtet 200. Geburtstag der Tholeyer Amtsbürgermeisterei

Die Amtsbürgermeisterei Tholey wird 200 Jahre alt. Diesen besonderen Geburtstag würdigt ein Vortrag von Bruder Wendelinus Naumann (Benediktinerabtei Tholey ) am Dienstag, 17. November, um 19.30 Uhr im Tholeyer Rathaussaal.Die Befreiungskriege beendeten die napoleonische Herrschaft in Europa.

Auf sie folgte eine territoriale Neugestaltung des linksrheinischen Gebietes einschließlich des Landes an der Saar. Der 1. Pariser Friede am 30. Mai 1814 und die Unterstellung unter eine provisorische Verwaltung brachten den größten Teil unseres Amtes als Teil des Kantons St. Wendel zum Kreis Ottweiler. Der neue Kreis Ottweiler entsteht aus den folgenden sechs Kantonen und umfasst 219 Gemeinden mit zusammen 63 517 Einwohnern: Blieskastel, Lebach, Ottweiler, St. Wendel, Tholey und Waldmohr.

Diese Einteilung hat allerdings nur zwei Jahre Bestand. Nach der Schlussakte des Wiener Kongresses vom 9. Juni 1815 waren die Kantone Blieskastel und Waldmohr an das Königreich Bayern und der Kanton St. Wendel an den Herzog von Sachsen-Coburg gegangen, die restlichen drei Kantone, Lebach, Ottweiler und Tholey , wurden endgültig dem Königreich Preußen zugesprochen. Am 20. November schloss man den 2. Pariser Frieden, der in seinen Ausführungsbestimmungen die Verwaltung unserer Heimat endgültig ordnete. Dieses Datum gilt als Geburtstag der Amtsbürgermeisterei Tholey .

Bruder Wendelinus vermittelt im Vortrag einen Eindruck von den Zeitumständen und dem Leben in dieser Zeit.