Serie Vereinslotse : Vereinslotse Stephan Riefer

Das Projekt „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ hat Vereinslotsen berufen, die in ihren Heimatdörfern den ehrenamtlich engagierten Vereinsfunktionären unterstützend zur Seite stehen. In einer Serie stellen wir die Vereinslotsen vor.

Stephan Riefer ist einer von zehn Vereinslotsen, die im Landkreis St. Wendel den Vereinen mit Rat und Tat unter die Arme greifen, wenn sie mal nicht weiterwissen. Nicht er hat sich das Amt ausgesucht, das Amt hat ihn gefunden.

Der Ortsvorsteher von Güdesweiler hatte ihn seinerzeit angefragt, Vereinslotse zu werden. Lange musste er nicht überlege. „Ich erinnere mich, wie ich damals als zugezogener Winterbacher in Güdesweiler mit offenen Armen empfangen wurde. Das war großartig. Jetzt ist die Zeit, dass ich was zurückgeben und mich für andere engagieren kann“, beschreibt der 52-jährige Familienvater seine Motivation. Stephan Riefer: „Mir liegt unser Dorf sehr am Herzen. Engagement für die Mitmenschen und für ein gutes Zusammenleben der Mitbürger lohnen sich.“ Auch in Güdesweiler beobachtet er, dass in den Vereinen noch nicht viel los ist wegen der Pandemie.

Bei einer Altersstruktur mit zumeist über 50-jährigen Mitgliedern hätten Vereine wie der Obst- und Gartenbauverein oder der Turnverein nicht selten ein Nachwuchsproblem: „Die Senioren sind zwar sehr aktiv, aber es kommt nicht viel von den jüngeren Jahrgängen nach.“ Früher in einem Sportverein aktiv, weiß der heutige Vereinsvorsitzende der Interessengemeinschaft Hämmel e.V. aus eigener Erfahrung, wo die Vereine oft der Schuh drückt. Als Vereinslotse steht Stephan Riefer wie seine Amtskollegen in ständigem Kontakt mit Tina Noack, der Projektkoordinatorin von Vereins-
platz St. Wendel, die viele Tipps weitergibt wie zum Beispiel zu Fördermaßnahmen für Vereine.

Das Vereinsleben sieht er auch in Güdesweiler in Veränderung: „Es gibt in den Vereinen immer weniger Menschen, die sich engagieren wollen. Früher gab es Dorf-Derbys, die von Ehrenamtlern organisiert wurden. Dabei zahlt sich Engagement irgendwann mal aus und gibt einem viel zurück.“ Stephan Riefer ist in seinen Beratungsthemen breit aufgestellt. Mitgliedergewinnung, Öffentlichkeitsarbeit im Verein, Veranstaltungsmanagement, Jugendarbeit, Ehrenamtsgewinnung, Integration und Inklusion sowie Akquise von Fördermitteln sind seine Schwerpunkte. Als Wirtschaftsinformatiker beschäftigt er sich auch mit digitalen Themen. Mit Ortsvorsteher Timo Backes hat er in Güdesweiler eine „Dorf-Funk-App“ auf den Weg gebracht. Sein nächstes Ziel ist es, die Verbreitung dieser gemeinschaftsfördernden App voranzutreiben.

Weitere Informationen zu den Vereinslotsen auf www.vereinsplatz-wnd.de.