1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Trickbetrüger wollen Seniorin aus Tholey am Telefon abzocken

Polizei informiert : Trickbetrüger scheitern an Seniorin aus Tholey

Betrüger haben versucht, eine 64-jährige Frau aus Tholey hinter das Licht zu führen.

Wie Polizei-Sprecher Marco Ames mitteilt, erhielt sie Anfang der Woche einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters der Rechtsabteilung der Sparkasse. Eine Kontosperrung wegen der Zahlungsaufforderung einer europäischen Lotterie stünde bevor, so behauptete der Anrufer. „Die Frau reagierte richtig, sie rief die echte Sparkasse an und zwar nicht per Rückruf über die von den Tätern auf das Display des Telefons übermittelten Nummer, denn die ist gefälscht und Teil des Betruges“, lobt Ames.

Grundsätzlich empfiehlt die Polizei, sich am Telefon durch keine noch so ausgefallene Geschichte unter Druck setzen zu lassen. Man sollte sich Zeit nehmen, um die Angaben eines Anrufers unabhängig zu überprüfen. Der Rat von Familienangehörigen und nahestehenden Personen könne hier sehr hilfreich sein. Erscheint der Anruf verdächtig, sollte man unverzüglich die Polizei unter der Nummer 110 informieren.

Anrufe von angeblichen Rechtsabteilung diverser Unternehmen sind eine beliebte Masche von Kriminellsen. „Die Täter nehmen auf diesem Weg Kontakt mit möglichen Opfern auf“, sagt Ames. Die Nummern erhalten sie oft aus Rufnummernverzeichnissen. Wer eine vier- oder gar noch dreistellige Nummer hat, ist besonders gefährdet, Opfer eines Telefonbetrugs zu werden. Da diese Nummern oft zu älteren Menschen gehören und diese für die Ganoven leichter zu beeinflussenden sind.

www.polizei-beratung.de