1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Tholeyer Geschäftsidee: Döner-Preis sinkt und steigt mit Höflichkeit

Tholeyer Geschäftsidee: Döner-Preis sinkt und steigt mit Höflichkeit

Eigentlich ist es nur ein simples Schild mit einer Preistabelle, das da auf der Theke des Schaumberger Kebab-Hauses in Tholey steht. Doch seit ein Foto davon auf Facebook hochgeladen wurde, sorgt die humorvolle Döner-Preisliste im Netz für Furore. Darauf ist zu lesen: "Döner 6,50 Euro, ein Döner 6 Euro, Hallo, ein Döner 5,50 Euro, Hallo, ein Döner, bitte 5 Euro. Guten Tag, ich hätte gern ein Döner, bitte 4,50 Euro." Der Grammatik-Fehler am Ende sei beabsichtigt, erklärt Bilal Gören, der Bruder des Inhabers Tahsin Gören. Wer ihn bei der Bestellung verbessere, der dürfe sich noch über ein Extra freuen. Die Schwester der beiden hatte die Idee zu dem Schild. Sie wollte damit an Höflichkeit und Freundlichkeit erinnern, die sie jedem Kunden während ihrer Wochenend-Schichten immer entgegenbringe.

Der Chef des Hauses hatte zunächst Bedenken, dass das Schild die Kunden verärgern könnte. Doch bislang gebe es nur positive Reaktionen. "Über das Schild kommt man ganz schnell mit dem Kunden ins Gespräch", sagt Bilal Gören. Es entlocke auch jenen, die total im Stress seien, ein Lächeln.