Tholeyer Abt sagt am Sonntag tschüß

Wd-abt-ddt

Tholey. Seinen Abschiedsgottesdienst wird der scheidende Tholeyer Abt Makarios Hebler (Foto: SZ) am Sonntag, 31. August, zehn Uhr, in der Tholeyer Abteikirche feiern, gemeinsam mit dem Konvent, der Pfarrgemeinde Tholey, Bekannten, Wohltätern und Freunden der Abtei. Seine letzte Amtshandlung als Tholeyer Pfarrer wird am Freitag, 15 Uhr, die Einweihung des neuen Tholeyer Kindergartens sein. Am Samstag, 30. August, wird der Abt als Pfarrer der Kirchengemeinde Tholey entpflichtet. Ein Amt, das er in elf Jahren "schätzen und lieben gelernt" hat. Pfarrverwalter wird Pfarrer Thomas Weber aus Primstal. An der Gottesdienstzeiten in der Abteikirche, die auch Pfarrkirche ist, wird sich dadurch aber nicht ändern. Im Hochamt am Sonntag will sich Hebler bei allen bedanken, die seine Arbeit als Abt und die Abtei in den vergangenen 24 Jahren mit ihrer Freundschaft, aber auch finanziell unterstützt haben. Damit Tholey das geistliche Zentrum bleibt, das weit über die Region ausstrahlt, bittet der Abt, das Kloster weiter zu unterstützen. Er selbst wird, wie es die Ordenssatzung vorschreibt, die Abtei am 1. September für mindestens sechs Monate verlassen. Später will er dann die pastorale Arbeit, die ihm in den vergangenen Jahren sehr ans Herz gewachsen sei, von der Tholeyer Abtei aus fortsetzen. Am Montag 8. September, wird der Tholeyer Konvent einen neuen Oberen wählen. Das kann ein neuer Abt oder auch ein Verwalter auf Zeit, bis zu drei Jahren, sein. Wahlberechtigt sind die Mitglieder des Tholeyer Konvents. Der bisherige Abt darf nicht mitwählen. Der neue Obere kann aus den eigenen Reihen oder von außen kommen. Er darf nicht älter als 70 Jahre sein und muss Priester sein. ddt

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort