1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Projekt: Theley schafft Fläche für neue Arbeitsplätze

Projekt : Theley schafft Fläche für neue Arbeitsplätze

Das Gewerbegebiet „Westlich der Primstal- straße“ in Theley darf wachsen. Rund 3100 Quadratmeter zusätzliche Fläche sind ausgewiesen.

Die Automobilzulieferer und Werkzeugbauer BK Stanz- und Umformtechnik, die Kunrath Werkezeugbau GmbH aus Theley können – ebenso wie die Firma Backes Betonteile – größer werden: Am Montagnachmittag fand neben den Werksgeländen der Betriebe in Theley die offizielle Übergabe der Erweiterung des Gewerbegebiets „Westlich der Primstalstraße“ statt. Die neu entstandene Gewerbeflächen werden von den drei genannten Unternehmen genutzt.

Den Löwenanteil der insgesamt 3100 Quadratmeter neuen Fläche, die in den vergangenen elf Monaten erschlossen wurde, nutzen die beiden erstgenannten Unternehmen. Sie wollen dort in naher Zukunft unter anderem eine neue Lagerhalle errichten. Baubeginn wird voraussichtlich im kommenden Jahr sein. „Durch die Vergrößerung unseres Unternehmens werden voraussichtlich neun neue Arbeitsplätze entstehen“, berichtet Thomas Schumacher, einer der Geschäftsführer von BK Stanz- und Umformtechnik sowie der Berthold Kunrath Gmbh. Aktuell hat der Automobilzulieferer, den es seit 1970 gibt, 78 Beschäftigte. „Tendenz steigend“, wie Schumacher verkündete.

Dass die drei Unternehmen durch die neue Gewerbefläche expandieren können, freut Tholeys Bürgermeister Hermann Josef Schmidt (CDU): „Wir wollen qualitativ hochwertige Arbeitsplätze in unserer ländlichen Region schaffen und erhalten. Die Erweiterung des Gewerbegebiets trägt dazu bei.“

Freudig stimmte den Bürgermeister auch, dass das Projekt in Theley günstiger wurde als ursprünglich geplant. Beim Spatenstich im September des vergangenen Jahres war die Gemeinde noch von Gesamtkosten in Höhe von rund 350 000 Euro ausgegangen – am Ende wurden es 264 000 Euro. Das saarländische Wirtschaftsministerium beteiligte sich an diesen mit 124 000 Euro.

Die Gemeinde Tholey will übrigens auch in Zukunft weiter Gewerbeflächen für Unternehmen zur Verfügung stellen. „Gerade von kleineren Unternehmen, die eine Fläche von um die 2000 Quadratmeter benötigen gibt es eine große Nachfrage“, berichtete Schmidt mit Blick auf die Zukunft. Doch solche Flächen stehen in Tholey derzeit noch nicht zur Verfügung. Deshalb plant die Gemeinde zurzeit in Hasborn eine Fläche von 10 000 bis 12 000 Quadratmetern als neues Gewerbegebiet zu erschließen. Das Gelände, das dafür genutzt werden soll, befindet sich gegenüber des Wertstoffhofs.