1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Tänzer des Männerballetts machten eine elegante Figur

Tänzer des Männerballetts machten eine elegante Figur

Immer wieder in die Bresche springen musste die Sitzungspräsidentin Bärbel Rausch bei der Kappensitzung der KG Lach Mit Theley in der Sport- und Kulturhalle. Doch der Reihe nach. Nach dem traditionellen Einmarsch und der obligatorischen Begrüßung sorgte die Garde für den ersten Höhepunkt des Abends. Danach hatte das Prinzenpaar seinen Auftritt. Und das war auch der Moment, wo Bärbel Rausch zum ersten Mal in die Bresche springen musste, gab es doch in diesem Jahr gar kein Prinzenpaar. Zusammen mit ihrem Kanzler Patrick Quasten übernahm die Sitzungspräsidenten kurzerhand diesen Part und somit konnte der Programmpunkt Einmarsch und Vortrag des Prinzenpaares doch noch über die Bühne gehen. Apropos Prinzenpaar: Unter den Ehrengästen befand sich auch das erste schwule Prinzenpaar des Saarlandes, Prinz Thomas I. und Prinz Sadik I. von den Narrekäpp Helau-Mildau aus Theley. Der Besuch sorgte sogar für soviel Furore, dass das Fernsehen extra angereist war. Eisbrecher war Markus Zerm, der als Landstreicher der Gesellschaft den Spiegel vorhielt. Musikalisch ging es mit der Band Party-Sound weiter, die die erste große Schunkelrunde einläutete. Tanja und Benedikt Groß, Mutter und Sohn, erklärten dem Publikum die Regeln für den Verkehr, für den Straßenverkehr wohlgemerkt, denn in ihrem humoristischen Vortrag ging es um das Thema Führerschein und was es da alles zu beachten gilt. Zum ersten Mal mit dabei war die Schautanzgruppe Dance Explosion aus Selbach, die mit ihrer Nummer "It's Magic" für Furore sorgte. Kathrin Quasten, Lisa Alteeping und Torsten Warken nahmen in ihrem Sketch das Fernsehen auf die Schippe und dabei vor allem die Zeitgenossen, die durch häufiges Zappen durch die Programme am Ende gar nicht mehr wissen, was sie eigentlich gesehen haben. Als letzter großer Auftritt vor der Pause sorgten die Tanz-Teenies für Stimmung. Da gab es dann eine ganz besondere vierte Stufe der Rakete, denn die Besucher im Saal schrieen: "Ohne Holland, fahrn wir zur EM, ohne Holland fahrn wir zur EM". Was würden wir nur ohne unsere nordwestlichen Nachbarn machen? Nach der Pause trat die AH der Garde, sprich die Tanzgarde Reloeded, als alte Säcke auf, und das war durchaus wörtlich zu nehmen. Von Kopf bis Fuß in bunte Säcke gehüllt, tanzten sie sich in die Herzen des Publikums. Einer der Höhepunkte des Abends folgte auf dem Fuß. Sicherlich kennen alle die aus der saarländischen Fasend nicht mehr weg zu denkende Figur der Elfriede Grimmelwiedisch. Die war nicht nach Theley gekommen. Vielmehr ihr parodistisches Pendant in Form von Granate Renate. Tobias Reisdorf machte dabei beileibe keine schlechte Figur im grimmelwiedischen Outfit mit Pelzstola, breitem Hut und Krokodilleder-Handtasche. Sogar ein eigener Fanclub mit extra angefertigten Fähnchen war im Saal. "Ei gunommend ihr Theleyer Schätzjer" begrüßte Granate Renate. Und dann brannte sie in der ihr eigenen Manier, Gag auf Gag ab. "Das es e Tee-Beitel-Witz. Dene muss mer ziehe losse", überbrückte sie die Zeit, bis auch der Letzte im Saal den Gag verstanden hatte. Auch die Kirche bekam ihr Fett weg: "Mir hann jetzt e neies Spiel. De Paschdor erzählt Stories ausem Beichtstuhl und mir misse rote, wers wor". Immer wieder ein Garant für gute Laune ist der Auftritt des Männerballetts. Mit atemberaubender Grazie und eleganten Hebefiguren begeisterten die leichtfüßigen Tänzer das Publikum ehe Bärbel Rausch zum zweiten Mal in die Bresche springen musste. Denn im Sketch beim Doktor ist die Patientin krank geworden - welch Ironie. Um 13 Uhr hatte Bärbel Rausch den zungenbrecherischen Text - die Patientin konnte nämlich kein A sprechen - zum ersten Mal zu Gesicht bekommen und machte das Beste draus. Danach durfte sich das Publikum noch über den Tanz der Narrekäpp freuen und in die zweite Schunkelrunde einsteigen, bevor die Garde mit einem furiosen Auftritt die Gäste des Abends ins Finale entließ.

Immer wieder in die Bresche springen musste die Sitzungspräsidentin Bärbel Rausch bei der Kappensitzung der KG Lach Mit Theley in der Sport- und Kulturhalle. Doch der Reihe nach. Nach dem traditionellen Einmarsch und der obligatorischen Begrüßung sorgte die Garde für den ersten Höhepunkt des Abends. Danach hatte das Prinzenpaar seinen Auftritt. Und das war auch der Moment, wo Bärbel Rausch zum ersten Mal in die Bresche springen musste, gab es doch in diesem Jahr gar kein Prinzenpaar. Zusammen mit ihrem Kanzler Patrick Quasten übernahm die Sitzungspräsidenten kurzerhand diesen Part und somit konnte der Programmpunkt Einmarsch und Vortrag des Prinzenpaares doch noch über die Bühne gehen. Apropos Prinzenpaar: Unter den Ehrengästen befand sich auch das erste schwule Prinzenpaar des Saarlandes, Prinz Thomas I. und Prinz Sadik I. von den Narrekäpp Helau-Mildau aus Theley. Der Besuch sorgte sogar für soviel Furore, dass das Fernsehen extra angereist war.

Eisbrecher war Markus Zerm, der als Landstreicher der Gesellschaft den Spiegel vorhielt. Musikalisch ging es mit der Band Party-Sound weiter, die die erste große Schunkelrunde einläutete. Tanja und Benedikt Groß, Mutter und Sohn, erklärten dem Publikum die Regeln für den Verkehr, für den Straßenverkehr wohlgemerkt, denn in ihrem humoristischen Vortrag ging es um das Thema Führerschein und was es da alles zu beachten gilt.

Zum ersten Mal mit dabei war die Schautanzgruppe Dance Explosion aus Selbach, die mit ihrer Nummer "It's Magic" für Furore sorgte. Kathrin Quasten, Lisa Alteeping und Torsten Warken nahmen in ihrem Sketch das Fernsehen auf die Schippe und dabei vor allem die Zeitgenossen, die durch häufiges Zappen durch die Programme am Ende gar nicht mehr wissen, was sie eigentlich gesehen haben. Als letzter großer Auftritt vor der Pause sorgten die Tanz-Teenies für Stimmung. Da gab es dann eine ganz besondere vierte Stufe der Rakete, denn die Besucher im Saal schrieen: "Ohne Holland, fahrn wir zur EM, ohne Holland fahrn wir zur EM". Was würden wir nur ohne unsere nordwestlichen Nachbarn machen?

Nach der Pause trat die AH der Garde, sprich die Tanzgarde Reloeded, als alte Säcke auf, und das war durchaus wörtlich zu nehmen. Von Kopf bis Fuß in bunte Säcke gehüllt, tanzten sie sich in die Herzen des Publikums. Einer der Höhepunkte des Abends folgte auf dem Fuß. Sicherlich kennen alle die aus der saarländischen Fasend nicht mehr weg zu denkende Figur der Elfriede Grimmelwiedisch. Die war nicht nach Theley gekommen. Vielmehr ihr parodistisches Pendant in Form von Granate Renate. Tobias Reisdorf machte dabei beileibe keine schlechte Figur im grimmelwiedischen Outfit mit Pelzstola, breitem Hut und Krokodilleder-Handtasche. Sogar ein eigener Fanclub mit extra angefertigten Fähnchen war im Saal. "Ei gunommend ihr Theleyer Schätzjer" begrüßte Granate Renate. Und dann brannte sie in der ihr eigenen Manier, Gag auf Gag ab. "Das es e Tee-Beitel-Witz. Dene muss mer ziehe losse", überbrückte sie die Zeit, bis auch der Letzte im Saal den Gag verstanden hatte. Auch die Kirche bekam ihr Fett weg: "Mir hann jetzt e neies Spiel. De Paschdor erzählt Stories ausem Beichtstuhl und mir misse rote, wers wor".

Immer wieder ein Garant für gute Laune ist der Auftritt des Männerballetts. Mit atemberaubender Grazie und eleganten Hebefiguren begeisterten die leichtfüßigen Tänzer das Publikum ehe Bärbel Rausch zum zweiten Mal in die Bresche springen musste. Denn im Sketch beim Doktor ist die Patientin krank geworden - welch Ironie. Um 13 Uhr hatte Bärbel Rausch den zungenbrecherischen Text - die Patientin konnte nämlich kein A sprechen - zum ersten Mal zu Gesicht bekommen und machte das Beste draus. Danach durfte sich das Publikum noch über den Tanz der Narrekäpp freuen und in die zweite Schunkelrunde einsteigen, bevor die Garde mit einem furiosen Auftritt die Gäste des Abends ins Finale entließ.

Zum Thema:

AUF EINEN BLICKAkteure der KG Lach Mit Theley: Sitzungspräsidentin: Bärbel Rausch; Kanzler : Patrick Quasten; Prinzenpaar: Bärbel Rausch, Patrick Quasten; Musikalische Unterhaltung: Party Sound; Elferrat: Rainer Backes, Thomas Jung, Sandro Pöß, Jörn Scherer, Jörg Neis, Marco Gißler, Nic Pfuhl, Eric Steinmetz, Christian Backes, Lukas Scherer, Klaus-Peter Johann; Vorträge: Markus Zerm, Tanja Groß, Benedikt Groß, Tobias Reisdorf (Granate Renate); Sketche: Kathrin Quasten, Lisa Alteepping, Torsten Warken, Bärbel Rausch, Marina Angel; Marschgarde: Tamara Rausch, Jana Dell , Céline Mildau, Mona Detzler, Lisa Alteepping, Anna Gißler, Anna Maria Saar, Anna Steinhausen, Elena Andres, Lisa Kirsch, Aline Schütz, Christin Fleck, Charlene Dewes, Sinah Schnur , Trainer: Kathrin Quasten, Bärbel Rausch; Schautanzgarde: Vivien Iba, Sinah Schnur, Julia Altmeyer, Aline Schütz, Alicia Loch, Christin Fleck, Lisa Müller, Verena Merks, Christin Wilhelm, Zoe Vignal, Alexandra Alles, Julie Vignal, Sophie Recktenwald, Katharina Moosmann, Sophie Wilhelm, Anna Steinhausen, Miriam Ritter, Joline Bauer, Anna Maria Saar, Michelle Kunz, Jennifer Alt, Fabian Herz, Frank Wilhelm Patrick Quasten, Kathrin Quasten, Anna Gißler, Trainer: Anna Gißler, Kathrin Quasten; Männerballett: Andreas Bernarding, Daniel Bernarding, Luca Bernarding, Klaus Hassel, Sandro Pöß, Thomas Jung, Marco Gißler, Nic Pfuhl, Rainer Backes, Jörn Scherer, Lukas Scherer, Frank Wilhelm, Marco Gißler; Narrekäpp Theley: Piet Groß, Thomas Bastuck; Tanzgruppe Dance Explosion Selbach: Trainer Carolin Backes, Catrin Lermen. Michelle Rublack, Maja Haupenthal, Emily Schmitt, Elena Becker, Milena Laubenthal, Celine Rublack, Maxine Laubenthal, Luisa Hornetz, Christina Backes, Elisa Weber, Celine Becker, Hanna Weber, Lisa Becker, Leonie Zipf, Fabienne Clemann, Leonie Müller; Teenies: Trainer Ellen Wittler, Kerstin Alteepping, Leonie Ames, Carina Casper, Ann-Sophie Gauer, Lisa-Marie Gauer, Jessica Kirsch, Melissa Paul, Leonie Spohn, Laura Schäfer, Jana Müller, Svenja Zerm. rgm