1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Spiel, Satz und Sieg für den TC Hasborn-Dautweiler

Spiel, Satz und Sieg für den TC Hasborn-Dautweiler

Hasborn-Dautweiler. Eine sehr große Überraschung gab es für die Vertreter des Tennisclubs Hasborn-Dautweiler bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Saarländischen Tennisbundes in Eppelborn. Dort wurde der Tennisclub zum Verein des Jahres 2009 gekürt. Mit 1900 Punkten erzielte der Hasborner Verein das absolut beste Ergebnis aller teilnehmenden saarländischen Tennisvereine

Hasborn-Dautweiler. Eine sehr große Überraschung gab es für die Vertreter des Tennisclubs Hasborn-Dautweiler bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Saarländischen Tennisbundes in Eppelborn. Dort wurde der Tennisclub zum Verein des Jahres 2009 gekürt. Mit 1900 Punkten erzielte der Hasborner Verein das absolut beste Ergebnis aller teilnehmenden saarländischen Tennisvereine. In die Bewertung gingen unter anderem die prozentuale Zunahme von Mitgliedern, die Ausbildung von Trainern, besondere Aktivitäten, getätigte Investitionen und die Gesamtzahl der gemeldeten Mannschaften ein. Neben einer Urkunde überreichte der Präsident des Saarländischen Tennisbundes, Paul Hans, dem Vorsitzenden des Tennisclubs Hasborn-Dautweiler, Kurt Wasem, ein Preisgeld von 1100 Euro. Entgegen dem allgemeinen Trend und dem Abklingen des Tennisinteresses, Boris Becker und Steffi Graf sind schon fast vergessen, konnten die Hasborner im vergangenen Jahr ihre Mitgliederzahl stark erhöhen, auf zurzeit 257. Die insgesamt 24 Mannschaften im Jugend- und Aktivenbereich erspielten sich sechs Meisterschaften. Gekrönt wurde die sportliche Bilanz noch von dem jungen Nachwuchsspieler Stefan Ames, der in seiner Altersklasse U14, den unter Vierzehnjährigen, die Saarlandmeisterschaft errang. Nicht ohne Stolz verweist Kurt Wasem aber auch auf die sonstigen Aktivitäten des Vereins. Dazu zählen die Durchführung des "Häschber Fünfkampfes", der Besuch der Kletterwand und der Bowlingarena durch die Jugend, ein Tenniscamp für die Kleinsten und eine Tennisfreizeit in der Türkei mit 25 Teilnehmern. Damit der Tennisclub auch weiterhin attraktiv bleibt, wird ständig in die schmucke Tennisanlage in der Ortsmitte von Hasborn investiert. Eine neue Ballwand für 6000 Euro steht seit dem Frühjahr neben den vier Tennisplätzen zum Training zur Verfügung. Ein Kleinspielfeld, das auch als Bouleplatz genutzt wird, rundet das Angebot ab. Aktuell bietet der Tennisclub allen Neu- und Wiedereinsteigern freitags um 18 Uhr ein Anfängertraining an. Dieses wird von den drei frisch ausgebildeten Trainern Alexander Scherer, Marco Ames und Simon Graf geleitet. Wer Interesse hat, kann sich einfach auf der Tennisanlage in der Straße "Im Brettel" für ein unverbindliches Schnuppertraining einfinden. red Weitere Informationen über den Verein gibt es im Clubheim, das montags, dienstags, donnerstags und während den Meisterschaftsspielen am Wochenende geöffnet ist.