1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

SPD Tholey steht zum Schaumbergbad

SPD Tholey steht zum Schaumbergbad

Der Kreistag hat am Montag eine Grundsatzentscheidungen getroffen: Ab 2017 beteiligt sich der Landkreis St. Wendel an den Kosten fürs Tholeyer Kombibad (wir berichteten). Der Entschluss fiel mehrheitlich, die SPD stimmte dagegen.

Auch nach der Sitzung wird weiter diskutiert.

Mit einem Bekenntnis zum Schaumbergbad meldet sich die SPD Tholey zu Wort. "Wir stehen für die Erhaltung und die Sicherung des Schaumbergbades ein. Unsere Ablehnung des Kreistagsbeschlusses hat seine Gründe in der Vorgehensweise und dem Umgang mit der interkommunalen Zusammenarbeit", betont Klaus-Dieter Kirsch, SPD-Kreistagsmitglied und Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbandes in Tholey . Aus seiner Sicht könne nicht interkommunale Zusammenarbeit gepredigt und gefordert werden und im konkreten Fall werde das Gegenteil getan.

Im Vorfeld der Sitzung seien die Gemeinden, die eine Beteiligung am Bad über die Kreisumlage mitfinanzieren, übergangen worden. "Das geht so nicht. Da konnte ich - auch als Tholeyer Kommunalpolitiker - nicht zustimmen. Dazu stehe ich", so Kirsch. Ein weiteres Argument, keine Zustimmung zu geben, sieht Kirsch in der Einzelbetrachtung des Schaumbergbades als touristische Infrastruktur. Im Gegensatz zur gemeinsamen Lösung über ein Kreisbäderkonzept bleiben Synergieeffekte außen vor. Die Beschlussvorlage ist aus seiner Sicht nicht die effektivste und beste Lösung.

Auch die SPD-Gemeinderatsfraktion zeigt sich irritiert. Im Mai sei eine Resolution für eine gedrittelte Kostenbeteiligung zwischen Gemeinde, Landkreis und Saarland beschlossen worden. Mehr als ein Drittel des Defizites seien laut Bürgermeister für die Gemeinde nicht mehr tragbar. "Jetzt sollen wir doch 75 Prozent tragen können", wundert sich Andreas Türk, Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion. Auch die ursprüngliche Eile der Beteiligung ab 2016 mache ihn nachdenklich. Und jetzt erst ab 2017? Ein klares Konzept sähe anders aus. "Ist der Gemeinderat vielleicht gar nicht richtig informiert worden?", fragt Türk. Tholeys SPD fordert, alles für eine echte Sicherung des Schaumbergbades zu tun.