Spatenstich für Wehr-Domizil

Volksfeststimmung in der Dorfmitte von Bergweiler. Mit dem symbolischen Spatenstich ist der 2,6 Millionen Euro teure Neubau des Feuerwehrgerätehauses im Löschbezirk Bergweiler-Sotzweiler gestartet. Ende des Jahres soll Richtfest sein, die Fertigstellung ist für den 28. August 2017 geplant.

Vor gut einem Jahr haben die Löschbezirke Bergweiler und Sotzweiler offiziell ihre Fusion besiegelt (wir berichteten), Ende August 2017 beziehen nun die Brandschützer gemeinsam ein neues Feuerwehrgerätehaus in der Dorfmitte von Bergweiler . "Die derzeit noch genutzten Gerätehäuser sind renovierungsbedürftig, zu klein und entsprechen nicht mehr den technischen Anforderungen", erklärte Tholeys Bürgermeister Hermann Josef Schmidt (CDU ). Deshalb wird im Zuge des Dorfentwicklungskonzepts in Bergweiler ein neues Domizil für die Wehrleute gebaut und gleichzeitig die Dorfmitte für die Zukunft aufgehübscht.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,6 Millionen Euro ; das Land steuert einen Zuschuss von 1,25 Millionen Euro bei, die als Bauherr auftretende Gemeinde Tholey muss 800 000 Euro aufbringen. So stellten sich die nackten Zahlen noch unmittelbar vor dem symbolischen Spatenstich dar, den mehr als 200 Bürger aus beiden Dörfern beobachteten. Doch Saar-Innenminister Klaus Bouillon (CDU ) machte wie gewohnt in zwei Sätzen kurzen Prozess und stockte den Zuschuss auf: "Ich lege noch 100 000 Euro drauf und wünsche noch viel Spaß und einen schönen Tag". Laut Landrat Udo Recktenwald (CDU ) wird der Kreis die Baumaßnahme nachhaltig unterstützen. Die Feuerwehrleute des größten Löschbezirks in der Gemeinde erbringen beim Bau des Sozialtraktes und der Fahrzeughalle und Verlegung der Pflastersteine eine Eigenleistung umgerechnet in Höhe von 310 000 Euro . Zudem ist durch deren Zusammenlegung der Kauf von zwei Fahrzeugen eingespart worden.

Mehr als 200 Besucher waren bei der Veranstaltung dabei.

"An einem gemeinsamen Standort haben wir viel mehr Power. Wir freuen uns auf das Projekt, das wir neben unseren normalen Tätigkeiten im Löschbezirk gerne umsetzen", sagte Löschbezirksführerin Anna Schneider. Aufgrund der intensiven Nachwuchsarbeit mit Bambini- und Jugendfeuerwehr, so Schneider, sei der Bau des Feuerwehrgerätehauses ein wichtiger Grundstein für die Zukunft der Wehr. Nach Angabe von Peter Krämer, dem Projektleiter der Gemeinde Tholey, wird Ende des Jahres der Rohbau dicht sein und Richtfest gefeiert. "Eine Aufzugsanlage wird dann eingebaut, die Installation der Fotovoltaikanlage auf dem Dach rentiert sich nicht", klärte Krämer auf. Des Weiteren müssen 22 Kilometer Elektrokabel verlegt und 220 LED-Leuchten eingesetzt werden. Die Fertigstellung des Feuerwehrgerätehauses datierte Bauherr Schmidt auf 28. August 2017. In der Fahrzeughalle, wo 400 Menschen Platz finden, wird ab September 2018 die Bergweiler Nachkirmes gefeiert.

Mehr von Saarbrücker Zeitung